Am 10.05.2017 berichtet Bernd Reder im silicon.de Magazin über das Für und Wider quelloffener Software für Wirtschaft und Gesellschaft und zitiert dabei unter anderem unseren Geschäftsführer Peter Ganten.

Peter Ganten verweist darauf, dass große Unternehmen und Cloud-Service-Provider bereits heute auf diesen Ansatz setzen – und dass sie vorzugsweise Software auf Open-Source-Basis verwenden. “Für solche Unternehmen ist es wichtig, dass sie Zugang zum Quellcode der Anwendungen haben”, so Ganten. “Dies zum einen deshalb, weil Entwickler dann die Software an individuelle Anforderungen anpassen können, zum anderen aus Sicherheitsgründen. Denn nur wenn eine Software offen ist, lassen sich potenzielle Sicherheitsrisiken zeitnah erkennen und unabhängig vom Hersteller beheben.”

Lesen Sie den gesamten Artikel auf silicon.de