Bild eines Virus

Bereits im vergangenen Jahr stellten die Saarbrücker Open Source Spezialisten von IKU mit dem Duo AV Mail und AV Proxy neue, leistungsfähige Virenschutz-Lösungen speziell für UCS vor. Nun wurde AV Mail einem umfassenden Speedtest unterzogen – mit überzeugenden Ergebnissen: Pro Tag analysiert die Software mehr als 4 Mio. E-Mails auf Viren, Würmer und andere Malware.

Avira als Basis für AV Mail and AV Proxy

Die Basis von AV Mail und AV Proxy bildet die vielfach ausgezeichnete Scan-Engine von Avira. Dabei stellt AV Mail die virenfreie E-Mail-Kommunikation sicher, indem es die eingehenden Nachrichten auf dem SMTP-Gateway entgegennimmt, scannt und damit auf Malware prüft. In der Software wurden Einsatzbereich und Funktionsweise des bewährten Avira Mailgate weiterentwickelt. Bei einer Infizierung der E-Mail kann der Empfänger aus verschiedenen Optionen auswählen. Die Auslieferung der E-Mails wird über Werkzeuge des Unix-Systems konfiguriert und kann sehr flexibel angepasst werden. Zum SMTP-Transport nutzt AV Mail Postfix als etablierte Systemkomponente.

Logo AV Mail

Leistungsfähigkeit von AV Mail

AV Mail Verpackung mit Performance AngabeEin kürzlich durchgeführter Speedtest konnte nun nachweisen, wie leistungsfähig AV Mail in der Praxis ist: Bereits auf regulärer Hardware kann das System über 4.000.000 E-Mails pro Tag auf Schadprogramme untersuchen, was einer Datenmenge von ca. 200 GB entspricht (bei einer durchschnittlichen Mailgröße von 50 KB). Die App kann parallel auf mehreren Servern installiert und damit der Durchsatz linear erhöht werden.

AV Mails personengebundenes Lizenzmodell

AV Mail zeichnet sich durch einen weiteren Vorteil aus: Sein besonders kundenorientiertes Lizenzmodell. Im Gegensatz zu anderen AV-Programmen erwirbt man den Lizenzschlüssel bei AV Mail personengebunden. Das bedeutet, dass eine Person auch mehrere Mailfächer – etwa ein persönliches und verschiedene gruppen- oder funktionsbezogene – nutzen kann, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen.

Logo AV ProxyBenefits von AV Proxy

Die Anwendung AV Proxy dagegen schützt den Nutzer beim Zugriff auf Internetdienste. Die Verwaltung erfolgt zentral und ermöglicht die Prüfung von http-, https-, ftp- und sogar SSL-Zugriffen auf Malware. AV Proxy bietet die Möglichkeit, Ausnahmen vom SSL-Scan zu definieren und somit die Sicherheit auch bei der Authentisierung oder im Online-Banking zu gewährleisten. Berechtigungen zum Zugriff auf bestimmte Webdienste können über Rollen für Benutzer (Gruppenmitgliedschaft) und Hosts definiert werden.

Die Authentisierung erfolgt dabei gegen den Verzeichnisdienst des UCS und kann flexibel an beliebige Systeme angebunden werden.

AV Mail und AV Proxy out-of-the-box für UCS

Beide Applikationen wurden für UCS entwickelt, passen sich aber flexibel an jede andere Umgebung an. Sie funktionieren out-of-the-box, der Wartungsaufwand ist minimal. AV Mail und AV Proxy sind im Univention App Center erhältlich und können kostenfrei 31 Tage lang mit vollem Funktionsumfang getestet werden. Im Anschluss erwirbt man den Lizenzschlüssel und kann den Schutz ohne erneute Installation beibehalten.

IKU – das Unternehmen

IKU Systems & Services ist langjähriger Univention-Partner und bereits seit 1997 als Beratungs- und Softwarehaus im Bereich Linux und Open Source tätig. IKU deckt mit seinen Leistungen die gesamte IT-Wertschöpfungskette ab – von der Beratung und Schulung bis hin zur Implementierung und individuellen Betreuung im Rahmen des persönlichen Supports.

Andreas Niederländer

- Geschäftsführer IKU GmbH & Co. KG
- seit 1995 im Bereich Linux tätig

- frühere Zertifizierungen: SUSE Certified Linux Trainer (SCLT), Novell Certified Instructor
- technische Zertifizierungen: Novell (CLA, CLP, CLE) ; LPI (LPIC-3)
- langjährige Projekterfahrung in den Bereichen Netzwerk- und Storage-Infrastruktur und im Einsatz von Linux in mittelständischen Unternehmen und Behörden
- seit 1997 regelmäßige technisch anspruchsvolle Linux-Kurse und Workshops