Heute möchten wir Ihnen unseren neuen Domain Join Assistant für Univention Corporate Server (UCS) vorstellen. Mit dem neuen Tool können Administratoren Ubuntu-Rechner ohne weiteren manuellen Konfigurationsaufwand in eine UCS-Domäne einbinden. Anschließend können sich die Benutzer direkt mit ihren gewohnten Domänen-Konten am Ubuntu-Desktop anmelden. Durch diese Automatisierung möchten wir Administratoren die Verwaltung von Ubuntu-Clients im Netzwerk deutlich vereinfachen. Organisationen, die bereits die vor einigen Wochen veröffentlichte UCS Version 4.3 einsetzen, können ihren Nutzern dank Kerberos-SAML-Integration zusätzlich Single Sign-on für die Ubuntu-Clients bieten. Der neue Domain Join Assistant wird außerdem den bisherigen Univention Corporate Client (UCC) ersetzen, den wir parallel abkündigen. Kunden, die einen Maintenance-Vertrag für Univention Corporate Client haben, erhalten noch bis zum 30. April 2021 Updates für UCC.  Wir wollen allen UCS-Nutzern die Möglichkeit geben, unkompliziert Notebooks und PCs mit Standard-Ubuntu in ihr UCS-Domänen einzubinden und dafür den Wartungsaufwand so gering wie möglich zu halten. Dafür wird der neue Domain Join Assistant eine große Hilfe sein. 

Weitere Vorteile des Domain Join Assistant in UCS-Umgebungen:

• Benutzer können sich mit den Login-Daten an verschiedenen Ubuntu-Systemen anmelden.
• Manuelle Anmeldung ist nicht mehr erforderlich, da Nutzer ihre Anmeldeinformationen in die übersichtlichen Benutzeroberfläche eingeben können und alle weiteren Schritte automatisch erfolgen.
• Anwender können auf die Installation eines speziellen Clients verzichten.

Unterstützung von Ubuntu Clients bis Version 18.04

Univention unterstützt Ubuntu 17.10 („Artful“), 16.04 LTS („Xenial“) sowie mit Erscheinen der für Ende April erwarteten finalen Version das brandneue Ubuntu 18.04 LTS („Bionic Beaver“).

Weitere Informationen und eine Downloadanleitung für den Domain Join Assistant haben wir auf Github veröffentlicht:

Maintenance-Kunden von Univention Corporate Client (UCC) finden Informationen zur Abkündigung in unserem Univention Wiki.

Head of Marketing Communications

Was ist Ihre Meinung? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Kommentare

  1. An sich war die Maßnahme bzgl. Einstellung des UCCs vorhersehbar, da dieser sicher größere Ressourcen gebunden hat und die Entwicklungen bei Canonical / Ubuntu unberechenbar geworden sind. Trotzdem nicht schön die Sache, da der UCC meines Wissens der einzige / einer der wenigen Desktop ist/war, der durch deutschen Support / Hersteller ermöglicht / unterstützt wurde(n).

    Trotzdem würden mich zwei Sachen interessieren:
    1) Ist es geplant, für Ubuntu erweiterte Univention Erweiterungen / Funktionen bereit zu stellen? Bspw. fällt mir die UCR ein, die in Ubuntu ja vollständig fehlt.
    2) Wird Univention den Admins einige HowTo’s an die Hand geben, wie mittels Ubuntu UCC-ähnliche Setups in Verbindung mit UCS erreicht werden können? Grundlage für einen Enterprise-Desktop sind für mich bspw. die Nutzung von verteilten / zentralen Home/Profile-Shares (auf NFS-Freigaben), Anmeldescripten und zentralen Richtlinien. Alles natürlich mittels Linux/Ubuntu. Das war mit UCCs alles sehr leicht möglich und relativ gut dokumentiert.

  2. Auf so ein Tool habe ich gewartet. Leider kann ich es mit meinem Linux Mint nicht nutzen. Ist es auch fpr Ubuntu Derivate geplant? Kann ich das leicht anpassen und so auf Mint zum laufen kriegen?

  3. Vielen Dank für die Rückmeldung!

    Unser Hauptfokus ist es für Ubuntu Clients eine Domänenanmeldung zu ermöglichen. Im Idealfall mit so wenig Anpassungen an der Ubuntu Basis wie notwendig, damit auch nach Ubuntu Updates noch alles problemlos funktioniert.

    Kurzfristig ist es nicht geplant Tools wie UCR auch für Ubuntu freizugeben, zumindest nicht von uns. Allerdings ist der Code mittlerweile auch auf GitHub verfügbar, falls es jemand von Hand übersetzen möchte: https://github.com/univention/univention-corporate-server/tree/4.3-0/base/univention-config-registry

    Weitere Dokumentation ist aktuell nicht geplant. Aber gerne bei uns im Forum nachfragen, wie einzelne Aufgaben am einfachsten umgesetzt werden können. Ich denke wir können dann relativ schnell und einfach Hinweise / Anleitungen geben, wie wir die Anforderungen in UCC umgesetzt haben: https://help.univention.com

    Viele Grüße aus Bremen
    Stefan Gohmann

  4. Wir würden gerne weitere Derivate unterstützen, bisher haben wir Linux Mint noch nicht getestet.

    Gibt es eine Fehlermeldung auf dem Linux Mint System?

    Viele Grüße aus Bremen
    Stefan Gohmann

  5. Wie sieht es mit Ubuntu Derivaten aus, welche nur eine andere Benutzeroberflächen haben, zum Beispiel Lubuntu, Kubuntu, Ubuntu MATE, Xubuntu, …?

  6. Ich hatte mich über die Nachricht des Domain Join Assistent sehr gefreut und dachte Linux Mint geht bestimmt auch. Aber es klappt tatsächlich nicht…

    cat /var/log/univention/domain-join-gui.log
    2018-05-08 15:18:07,426 userinfo CRITICAL The used distribution „LinuxMint“ is not supported.
    2018-05-08 15:18:07,426 userinfo CRITICAL
    Traceback (most recent call last):
    File „/usr/sbin/univention-domain-join“, line 467, in run
    raise DomainJoinException()
    DomainJoinException

    probiert auf Linux Mint Cinnamon 18.3 x64
    Kernel 4.13

    Nach der Installation der Pakete aus dem PPA hing der Rechner beim Neustart. Nach mehrmaligen aus/einschalten hat er glücklicherweise wieder gebootet.

    Gruß,
    Dirk

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.