Dez 2020
-

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie werden alle Schulungen zurzeit remote durchgeführt.

Die paedML Linux ist eine Neuentwicklung der bisherigen pädagogischen Musterlösung des Landes Baden-Württemberg auf Basis von UCS@school, dem Client Management System opsi (open PC server integration) und der Firewall pfSense. Zentrale Schwerpunkte der Schulung sind Konzept und Architektur, Inbetriebnahme, Datenimport, Betrieb, Client Management und Nutzung der pädagogischen Funktionen. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt überwiegend anhand praktischer Übungen.

Neben dem Know-how Aufbau besteht auch der direkte Kontakt zum Landesmedienzentrum.

Die Schulung richtet sich an Mitarbeiter*innen von Systemhäusern, beratende Unternehmen von Medienzentren und Admins an Schulen.

Die erfolgreiche Teilnahme ermöglicht Ihnen die Aufnahme in die offizielle Liste der qualifizierten Schulnetzhändler paedML Linux des Landesmedienzentrum Baden Württembergs.

Erforderliche Vorkenntnisse der Teilnehmenden

  • Kenntnisse in Aufbau und Konfiguration von TCP/IP und Microsoft Netzwerken
  • Grundkenntnisse im Umgang mit den Microsoft-Domänenmodellen (Active Directory)
  • Grundkenntnisse im Umgang mit VMware vSphere Hypervisor (ESXi)

Die Seminarinhalte

  • Konzept und Architektur der Lösung
  • Inbetriebnahme der virtuellen Maschinen
  • Initialer Datenimport
  • Betrieb
    ○ Benutzer, Klassen, Rechner und Druckerverwaltung
    ○ Gruppenrichtlinien
    ○ Netzerweiterung
    ○ SoftwareUpdates
  • opsi-Konfiguration und -Betrieb
    ○ Einführung opsi-Configurations-Editor
    ○ automatisierte Betriebssystem-Installation
    ○ opsi Local-Image Backup/Restore/Capture
    ○ Grundlagen WinstScripting
  • Überblick über die pädagogischen Funktionen

Technische Voraussetzungen für die Remote-Schulung:

  • Highspeed-Internet
  • Browser in aktueller Version
  • Headset (empfohlen)

Teilnehmeranzahl:
ab 5, maximal 10 Teilnehmende

Kosten:
1.300,00 € netto je Teilnehmenden

Zur Anmeldung