Auf noobslab.com: Univention Corporate Server

Auf noobslab.com können Sie sich einen kurzen Überblick über Univention Corporate Server verschaffen: Was ist UCS? Wie funktioniert UCS und was sind seine Funktionen? Der Artikel beantwortet diese und weitere Fragen und bietet auch ein Tutorial zur Installation von UCS als virtuelle Maschine.

Am Ende fasst der Autor zusammen:

Univention Corporate Server (UCS) ist ein sehr anspruchsvolles Betriebssystem für das Identitäts- und Infrastrukturmanagement von Unternehmen. Das Setup ist unkompliziert und einfach zu erstellen.

Den ganzen Artikel können Sie auf noobslab.com lesen.

MAC&EGG stellt Apple macOS Alternative vor: Univention Corporate Server

Apple hat in der aktuellen macOS Server Version 5.7.1 viele Funktionen entfernt. So sind Calendar Server, DNS, DHCP, VPN Server und weitere Funktionen in der neuen Version nicht mehr enthalten. Apple stellt Alternativen auf, die allerdings oftmals nicht umfangreich genug sind, damit kleine bis mittelständische Unternehmen komfortabel mit ihnen arbeiten können. Es fehlt eine einheitlich Oberfläche, über die, wie zuvor, die gesamte Konfiguration ausgeführt werden kann.

MAC&EGG haben die Lösung gefunden und stellen in ihrem Bericht „Apple macOS Server Alternative: Univention Corporate Server“ UCS vor.

CRN-Interview mit Univention CEO Peter Ganten

Im Interview mit CRN erläutert Univention CEO und Open-Source-Experte Peter Ganten die vielen Vorteile von Open-Source-Lösungen.

So könne Open Source durchaus als ein Treiber der Digitalisierung bezeichnet werden. Es reiche ein Blick auf Digital-Unternehmen wie Amazon, Facebook und Google, deren Erfolg zu großen Teilen auf Open-Source-Software basiert. Doch auch im Mittelstand findet laut Ganten derzeit ein Umdenken in Bezug auf IT-Lösungen statt. Schließlich ermöglicht Open Source die Kontrolle über die Sicherheit der eingesetzten Systeme zu behalten.

Vor- und Nachteile von Open Source und proprietäre Software – IT-Board von Golem.de

„IT-Board – Antworten zu Digitalisierungen“ das exklusive Informationsangebot für Aufsichts- und Verwaltungsräte im Bereich IT von Golem.de hat Peter Ganten, CEO Univention GmbH und Vorsitzender der Open Source Business Alliance (OSBA), zu den Vor- und Nachteilen von Open Source und proprietären Software befragt. Im Interview geht Peter Ganten auf konkreten Gefahren beim Einsatz von proprietären Software ein und führt aus, weshalb die freie Wahl von Anbietern und Dienstleistern für Unternehmen wichtig ist.