Vor- und Nachteile von Open Source und proprietäre Software – IT-Board von Golem.de

„IT-Board – Antworten zu Digitalisierungen“ das exklusive Informationsangebot für Aufsichts- und Verwaltungsräte im Bereich IT von Golem.de hat Peter Ganten, CEO Univention GmbH und Vorsitzender der Open Source Business Alliance (OSBA), zu den Vor- und Nachteilen von Open Source und proprietären Software befragt. Im Interview geht Peter Ganten auf konkreten Gefahren beim Einsatz von proprietären Software ein und führt aus, weshalb die freie Wahl von Anbietern und Dienstleistern für Unternehmen wichtig ist.

Linux-Magazin: „Grenzkontrolle – Zentrales Identitätsmanagement für die Cloud“

Das Linux Magazin veröffentlicht in seiner aktuellen Ausgabe einen Artikel zum Thema Zentrales Identitätsmanagement für die Cloud. Gerade in einer Cloud muss sichergestellt sein, dass ihre Benutzer nur auf die für sie bestimmten Anwendungen und Daten zugreifen dürfen. Wie eine zentrale Instanz diesen Zugang per Open ID und SAML einfach regeln und ein dedizierter Server für das Identity and Acess Management (IAM) in der Cloud hilft, Gefahren zu reduzieren, beschreibt der Artikel „Grenzkontrolle – Zentrales Identiätsmanagement für die Cloud“ in der August Ausgabe des Linux Magazins ausführlich. Ebenfalls bedeutsam: Der Einsatz von IAM-Systemen als Open Source macht auch die Entwicklung von Erweiterungen genauso wie den Wechsel zu einem neuen Cloud Anbieter erst möglich. All diese Voraussetzungen bringt das IDM unseres Univention Corporate Server (UCS) mit.

Den gesamten Artikel finden Sie in der Ausgabe 08/18 des Linux-Magazin.

Auf Pro-Linux.de: Univention Corporate Server als Heimserver

In seinem Artikel „Univention Corporate Server als Heimserver“ erklärt Valentin Heidelberger Schritt für Schritt, wie er seinen Homeserver mit UCS installiert hat. Dabei enthält sein Heimserver-Szenario neben UCS auch ein Software-Paket aus Groupware, Mail und Dateiaustausch. Darüber hinaus beschreibt der Autor, wie er seinen Homeserver mit Let’s Encrypt schützt und empfiehlt weitere Dienste, deren Anbindung nützlich ist.

VDI-Nachrichten: Die Cloud aus der offenen Quelle

Dass sich die Bundesverwaltung kürzlich für die Open-Source-Lösung Nextcloud als eigene Cloud-Umgebung entschieden hat, nahm VDI-Nachrichten zum Anlass, die Vorteile von Open Source-Lösungen zu beleuchten.
Die Wirtschaftlichkeit und die Herstellerunabhängigkeit, die Open Source Software bietet, sind dabei zwei der wichtigen Punkte. Außerdem geht der Artikel auf den Einsatz von UCS beim Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) ein. Für den waren neben der hohe Ausfallsicherheit von UCS, die einheitliche Verwaltung der dezentralen IT-Infrastruktur sowie die Integration mobiler Mitarbeitergeräte wichtige Entscheidungskriterien.

Efail- Diskussion – Peter Ganten im Interview mit dem Deutschlandfunk

Die unter dem Namen „Efail“ geführte Diskussion zur Sicherheit von E-Mail-Verschlüsselungen mit den GnuPG und S/MIME Open Source-Zertifikaten hat zur Pauschalisierung und auch ein wenig zur Panikverbreitung beim Thema Sicherheit der Zertifikate geführt. Der Deutschlandfunk bat unseren CEO Peter Ganten, der auch Vorsitzender der Open Source Business Alliance (OSBA) ist, um seine Einschätzung des Themas.

In dem Interview vom 19. Mai können Sie nachhören, warum die Sicherheit der Zertifikate keineswegs in Frage gestellt ist und genauso wenig die von Open Source Lösungen im Allgemeinen.

Seite 1 von 1912345...10...Letzte »