Maynard Steel Casting Co.

Logo Maynard Steel Casting Co.

Anwender

Maynard Steel Casting Co. ist eine in Milwaukee, Wisconsin, USA, ansässige Gießerei mit rund 300 Mitarbeitern.

Anforderungen

  • Ablösung der veralteten Microsoft Windows Active Directory Services
  • Einführung einer neuen Groupware
  • Möglichkeit zum Betrieb der IT im eigenen Rechenzentrum
  • Verringerung der Administrationsaufwände und mehr Skalierbarkeit
  • Einheitliches und einfaches Management der IT-Dienste und Nutzer

Lösung

  • Univention Corporate Server (UCS) für Betrieb und Management der kompletten IT-Infrastruktur
  • Die Groupware Kopano für Mail und Kalender
  • Integration der im Einsatz befindlichen Lösungen Fuse Mail, VMWare, Solidworks and Magma-soft in das Management von UCS

Fazit

„Selbst wenn es zu Problemen mit Partnern oder mit Drittprodukten kam hat das Univention Team uns geholfen, deren Ursachen zu analysieren und die Probleme schnell zu lösen. Außerdem wurden uns am Ende des Projekts die neuen Systeme und die Anpassungen so gut erklärt, dass wir jetzt sicher sind, diese mit Unterstützung von Solution Simplified problemlos betreiben zu können. Ein toller Effekt war außerdem, dass durch die Reduzierung der täglichen Betreuungsaufwände der Systeme, z. B. durch die einfachen Passwort Resets, endlich Kapazitäten für die Weiterentwicklung unserer IT frei geworden sind. So wollen wir uns als nächstes mit der Integration weiterer IT-Services in das IDM von UCS beschäftigen und uns dem Thema Verbesserung des Infrastruktur-Backups widmen.“ – Michael Wabiszewski, CEO Maynard Steel Casting Co.

Maynard Steel Casting Co. ist eine in Milwaukee, Wisconsin, USA, ansässige Gießerei mit rund 300 Mitarbeitern. In enger Zusammenarbeit mit dem Systemhaus Solution Simplified wurden die im Einsatz befindlichen Microsoft Windows Active Directory Services auf Univention Coporate Server migriert. Mit Kopano wurde außerdem eine neue Groupware-Lösung für die rund 50 Computerarbeitsplätze des Unternehmens realisiert.

Herausforderung – Update Probleme für veraltete Microsoft Windows-Umgebung

Die bisher bei Maynard Steel eingesetzte Windows Server-Umgebung war in die Jahre gekommen und eine Aktualisierung stand dringend an. Dabei zeigte sich jedoch schnell, dass es keine klaren und einfach durchführbaren Update-Pfade gab. Außerdem wurden einige der eingesetzten Microsoft Exchange Features vom Herstellern nicht weiter unterstützt, dies hätte ein Update deutlich komplexer gestaltet. Weiterhin bestand der Wunsch, dass man auch in Zukunft nicht gezwungen sein würde, auf Cloud-Produkte wechseln zu müssen, sondern die IT unter eigener Kontrolle weiterhin im eigenen Rechenzentrum betreiben könnte.

Komplette Erneuerung der Systemumgebung für mehr Effizienz und einfache Bedienbarkeit

Als man sich mit dem Problemen beschäftigte, kam schnell der Wunsch auf, nicht einfach das bestehende Lösungs-Stack zu aktualisieren, sondern die Gelegenheit für eine grundlegende Erneuerung zu nutzen. Ziel war es, mehr Effizienz, Nutzerfreundlichkeit, Skalierbarkeit und berechenbare Kosten für die IT-Umgebung zu erreichen.
Unter anderem erhoffte man sich, durch ein vereinheitlichtes und zentral steuerbares Nutzermanagement für eine signifikante Verringerung der Administrationsaufwände zu sorgen. Und man suchte nach einer Lösung, die so einfach und intuitiv bedienbar ist, dass auch Nicht-IT-Professionals damit zurechtkämen.

Entscheidung für Univention Corporate Server und Kopano

Daher entschied sich die Geschäftsführung von Maynard Steel, die veraltete Microsoft Active Directory Services komplett durch Univention Corporate Server zu ersetzen. Wichtigstes Kriterium für diese Entscheidung war dessen webbasierte Nutzeroberfläche, von der Administratoren und Endnutzer gleichermaßen profitieren. Ein weiterer Pluspunkt: die Groupware-Lösung Kopano lässt sich problemlos in das Identity Management von UCS integrieren. Dadurch kann Kopano in UCS zentral verwaltet und den Nutzern einfach Zugriff darauf geben werden. Neben Kopano sollten auch die im Einsatz befindlichen Lösungen Fuse Mail, VMWare, Solidworks und Magma-soft in das Management von UCS integriert werden.

Enge Kooperation und konzertiertes Vorgehen mit Solution Simplified

Ein Erfolgsfaktor für die schnelle Implementierung der neuen IT-Umgebung war die gute Kooperation zwischen dem Professional Service Team von Univention und dem Systemhaus Solution Simplified, mit dem Maynard Steel bereits seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. Durch ein arbeitsteiliges Herangehen ließ sich die Erneuerung der kompletten IT-Umgebung in kürzester Zeit ohne Ausfälle und Störungen des laufenden Betriebs verwirklichen. Dabei übernahm das Univention Team die Installation der Server und der Kopano App, während sich Solution Simplified um den Umzug sämtlicher Clients von der alten Domäne in die neue kümmerte. Mit Unterstützung durch das Univention nahm Solution Simplified außerdem die nötigen Konfigurationen für die im Einsatz befindlichen IT-Dienste wie z. B. die Firewall und das ERP- System vor.

Resumé

Für Maynard Steel war die flexible Zusammenarbeit mit dem Professional Service und dem Support Team von Univention einer der entscheidenden Faktoren für die schnelle und reibungslose Umsetzung des ambitionierten Projekts. CEO Michael Wabiszewski: „Selbst wenn es zu Problemen mit Partnern oder mit Drittprodukten kam hat das Univention Team uns geholfen, deren Ursachen zu analysieren und die Probleme schnell zu lösen. Außerdem wurden uns am Ende des Projekts die neuen Systeme und die Anpassungen so gut erklärt, dass wir jetzt sicher sind, diese mit Unterstützung von Solution Simplified problemlos betreiben zu können. Ein toller Effekt war außerdem, dass durch die Reduzierung der täglichen Betreuungsaufwände der Systeme, z. B. durch die einfachen Passwort Resets, endlich Kapazitäten für die Weiterentwicklung unserer IT frei geworden sind. So wollen wir uns als nächstes mit der Integration weiterer IT-Services in das IDM von UCS beschäftigen und uns dem Thema Verbesserung des Infrastruktur-Backups widmen.“