Mercedes-Benz of Buckhead

Anwender

Autohaus mit angeschlossener Werkstatt in Atlanta, Georgia, USA mit 150 Mitarbeitern und 75 zu betreuenden Endgeräten

Anforderungen

  • Ablösung des veralteten und pflegeintensiven MS Active Directory
  • Reduzierung des administrativen Overheads
  • Einfach zu bedienendes zentrales Identity und Access Mangement
  • Integration von Mercedes-Fachanwendungen in das IDM
  • Mehr Sicherheit durch domänenweite Kennwortrichtlinien
  • Filesharing und Roaming-Profile

Lösung

  • Ablösung von MS Active Directory durch UCS mit Samba 4
  • Join aller virtuellen und physikalischen Desktops in die UCS-Domäne
  • Migration aller Benutzer in UCS
  • Zentrale Steuerung der WLAN- und VPN-Zugriffe der Benutzer über UCS
  • Anbindung virtueller Desktop-Systeme und Thin Clients in UCS
  • Anbindung von Mercedes-Fachanwendungen w. z. B. Verkaufsabwicklung, Terminplanung und Wartung

Fazit

„Neben den vielen Möglichkeiten, die UCS als Produkt bietet, waren wir auch von der tollen Zusammenarbeit mit dem Univention-Team begeistert, die sich durch alle Ebenen zog: vom Management über den Professional Service bis hin zum Vertrieb standen uns jederzeit kompetente Ansprechpartner helfend zur Seite, auch wenn es um die Beantwortung sehr systemspezieller Fragen ging. Wir sind froh, jetzt mit einer so gut integrierten und einfach zu nutzenden Management Infrastruktur für unsere komplette Unternehmens-IT arbeiten zu können.“
Dequavious Daniels, Head of IT, Mercedes-Benz of Buckhead

Ablösung des veralteten Microsoft AD und Abbau des administrativen Overheads bei Mercedes-Benz of Buckhead durch ein modernes Managementsystem mit UCS

Mercedes-Benz of Buckhead ist ein in Atlanta, Georgia, in den USA beheimatetes Autohaus mit angeschlossener Werkstatt, bei dem rund 150 Mitarbeiter an 75 zu betreuenden Endgeräten arbeiten.
Die in die Jahre gekommene Microsoft Active Directory-Umgebung zeigte immer häufiger Probleme bei der Integration zwischen diversen IT-Diensten und Clients und sollte abgelöst werden. Die IT-Verantwortlichen wünschten sich eine einheitliche Benutzeroberfläche, über die alle Benutzer und Dienste einfach gemanaged werden können. Außerdem wollte man für mehr Sicherheit einheitliche Kennwortrichtlinien für die gesamte Domäne einführen und die im Unternehmen vorhandenen Server effizienter nutzen sowie Filesharing und Roaming-Profile zentral bereitstellen. Dadurch erhofften sich die Verantwortlichen eine signifikante Reduzierung des administrativen Overheads, der bisher bei der Betreuung der IT-Systeme entstand.

Gute Integration von Mercedes-Fachapplikationen ins Identitätsmanagement von UCS

Ausschlaggebend für die Entscheidung für UCS war neben der guten Projektberatung durch das Univention Professional Service-Team und die Tatsache, dass UCS eine 100% Open Source-Lösung ist, vor allem die Aussicht auf eine gute Integration der vorhandenen Mercedes-Benz-Fachanwendungen z. B. für die Bestandsführung, Terminvereinbarung oder die Finanzierung.

Migration der Microsoft Active Directory-Domäne zu UCS in kürzester Zeit

Nachdem die initiale Implementierung von UCS unter Begleitung des Professional Services von Univention an nur einem Nachmittag durchgeführt werden konnte, waren bereits eine Woche später alle virtuellen und physikalischen Desktops in die neue UCS-Domäne gejoined. Im Rahmen des Projekts fand die Migration von der MS Active Directory-Domäne hin zu UCS mit Anbindung von Samba 4 statt, indem die Benutzer neu angelegt und die virtuellen Maschinen der UCS Domain einzeln beitraten.

Schlanke und kostengünstige IT-Infrastruktur durch virtuelle Desktops und Thin Clients

Der Einsatz virtueller Desktop-Systeme und Thin Clients für die Beschäftigten sorgt nun für eine kosteneffiziente und schlanke IT-Umgebung bei Mercedes-Benz of Buckhead. Besonderer Mehrwert der neuen, auf UCS-basierenden Lösung ist die Möglichkeit, Mercedes-spezifische Fachanwendungen w. z. B. für die Verkaufsabwicklung von Wagen, aber auch für die spätere Wartung von Fahrzeugen, in das zentrale Management von UCS zu integrieren. Mitarbeitern können so Zugriffsrechte für diese Fachanwendungen einfach und schnell erstellt werden, die sich anschließend zentral über die webbasierte Management-Konsole verwalten lassen. Zusätzlich können nun auch WLAN- und die VPN-Zugänge für die Mitarbeiter über diese zentrale Benutzerverwaltung gesteuert und ein zentraler Profilspeicher eingerichtet werden.

Geplante Projekte – Integration weiterer Dienste und Backup

Nach der zügigen und erfolgreichen Migration von Microsoft AD zu UCS planen die IT-Verantwortlichen des Autohauses als nächstes die Integration weiterer Fachanwendungen in das Nutzer- und Domain-Management von UCS. Außerdem möchte man die Daten und Prozesse durch eine Modernisierung der Backup-Infrastruktur stärker absichern.

Fazit: Super Service – Super Produkt

Dequavious Daniels, Head of IT, von Mercedes-Benz of Buckhead, war neben den vielfältigen Möglichkeiten, die UCS als Produkt bietet, vor allem von der Zusammenarbeit mit dem Team von Univention begeistert. „Die tolle Zusammenarbeit mit dem Univention-Team zog sich durch alle Ebenen: vom Management über den Professional Service bis hin zum Vertrieb standen uns zu jedem Zeitpunkt kompetente Ansprechpartner helfend zur Seite, auch wenn es um die Beantwortung sehr systemspezieller Fragen ging. Wir sind wirklich froh, jetzt mit einer so gut integrierten und einfach zu nutzenden Management-Infrastruktur für unsere komplette Unternehmens-IT arbeiten zu können.“