Datenschutzerklärung Univention Corporate Server

1. Datenschutzerklärung für Univention Corporate Server (UCS)

Zur Umsetzung der Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO beschreibt diese Datenschutzerklärung die Erhebung personenbezogener Daten durch die Software Univention Corporate Server (im Folgenden auch kurz als „UCS“ bezeichnet), das darin integrierte Univention App Center und Univention.
Univention App Center dient der einfachen und komfortablen Verwaltung von Applikationen in einer Umgebung mit Univention Corporate Server (UCS). Es nutzt dabei von Univention bereit gestellte Online-Dienste beispielsweise für das Herunterladen von Apps, ihren Beschreibungen und Grafiken.
Für die Nutzung des App Center ist eine Aktivierung Ihres UCS Systems erforderlich, siehe Punkt 3.2.

2. Verantwortliches Unternehmen

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist die Univention GmbH, Mary-Somerville-Straße 1, 28359 Bremen. Im Folgenden kurz als „wir“ bezeichnet.

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Im Folgenden werden die Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung dargestellt.

3.1 Erfüllung von Verträgen

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist. Dies umfasst auch die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen und eine damit einhergehende Kundenbetreuung.
Falls erforderlich, werden personenbezogene Daten an die Unternehmen weitergegeben, die an der Abwicklung dieses Vertrags beteiligt sind, z. B. App-Anbieter. Bei der Installation und Deinstallation von Apps werden die bei der Aktivierung erhobenen personenbezogenen Daten an den jeweiligen App Anbieter übermittelt, sofern diese Daten für den App-Anbieter zur Nutzung seiner App benötigt werden. Ob diese Daten erhoben werden, kann der App-Beschreibung im App Center entnommen werden.
Im Fall des Bestehens gesetzlicher Aufbewahrungsfristen archiviert Univention die betroffenen Daten für die Dauer dieser Fristen.
Sofern eine juristische Person Vertragspartner ist (wie z. B. Ihr Arbeitgeber), und Sie für diese tätig werden, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und die Verarbeitung der Daten erfolgt in dem Interesse, dieser juristischen Person die Nutzung von UCS zu ermöglichen.
Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die jeweiligen App-Anbieter entnehmen Sie den Datenschutzerklärungen der Anbieter.

3.2 Aktivierung für das App Center

Bei der Aktivierung des App Centers wird eine E-Mail-Adresse erhoben, die zur Zustellung einer Lizenzdatei genutzt wird. Optional können zudem Name, Vorname, Organisation, Land und Korrespondenzsprache angegeben werden. Diese Daten werden mit einer generierten eindeutigen Kennung des UCS-Systems verknüpft. Ferner werden im App Center Informationen zu Aktionen mit Apps wie z.B. Anzeige, Installation, Update und Deinstallation gespeichert.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Sie Vertragspartner*in sind. Sofern eine juristische Person Vertragspartner ist (wie z. B. Ihr Arbeitgeber), und Sie für diese tätig werden, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Datenverarbeitung dient gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dem Zweck der Produktoptimierung im Interesse von Univention und den Nutzenden.
Die Daten werden für die Dauer der Nutzung des App Centers gespeichert und nach 2 Jahren Inaktivität gelöscht.

3.3 Datenverarbeitung zu Direktwerbung

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Direktwerbung, insbesondere für den Versand unserer Newsletter per E-Mail. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in dem Interesse, Sie über unsere eigenen Produkte und Dienstleistungen zu informieren.
Gegen diese Verarbeitung steht jeder*m Nutzer*in ein eigenes Widerspruchsrecht zu, dessen Ausübung zur Beendigung der Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung nach §7 Abs 3 Satz UWG führt. Sofern Daten ausschließlich zur Direktwerbung gespeichert werden, werden diese nach erfolgtem Widerspruch gelöscht.

3.4 Auswertung der Nutzung

Jede UCS-Installation verfügt über eine eindeutige Kennung, welche mit der E-Mailadresse aus der Aktivierung verknüpft werden kann. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in dem Interesse, mit Ihnen Kontakt zu Marktforschungszwecken oder für Umfragen aufnehmen zu können, um Produktfeedback einzuholen oder eine Segmentierung zum Test neuer Features zu ermöglichen.
Ferner werden auf UCS-Systemen ohne Enterprise Subscription Nutzeraktivitäten im webbasierten UCS-Managementsystem mittels der Open-Source-Lösung Matomo erhoben, um die Produktnutzung zu analysieren und das Managementsystem zu verbessern. Dabei können Bewegungsdaten und Interaktionen der Nutzerinnen und Nutzer nachvollzogen werden.
Der Erfassung der Aktivitäten in UCS mittels Matomo kann unabhängig von der Enterprise Subscription abgeschaltet werden, indem die UCR-Variable umc/web/piwik auf false gesetzt wird. Siehe dazu auch den entsprechenden SDB Artikel.

3.5 Erfüllung rechtlicher Anforderungen

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten gem. Art. 6 lit. c DSGVO, sofern die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen.

4. Datenempfänger

Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dritte (z. B. an Kreditinstitute zur Zahlungsabwicklung, App-Anbieter) sofern eine datenschutzrechtliche Übermittlungsbefugnis besteht.
Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an IT-Dienstleistende, die uns bei der Erbringung unserer Dienstleistungen und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleistende sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

5. Ihre Rechte als Nutzer*in

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen bestimmte Rechte:

5.1 Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

5.2 Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

5.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegenüber Ihren Interessen als betroffene Person überwiegen.

5.4 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5.5 Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

7. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unsere Ansprechpartner zu allen Fragen rund um das Thema Datenschutz erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Univention GmbH
Abt. Datenschutz
Mary-Somerville-Straße 1
28359 Bremen

Telefon: +49 421 / 22232-0
E-Mail: privacy@univention.de

Ferner steht Ihnen unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Dr. Uwe Schläger
datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen

Telefon: +49 421 / 696632-0
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

Werde Teil unseres Teams!

Wir suchen dich als:

  • Online Marketing Manager (m/w/d)
  • Sales Manager (m/w/d)
  • Head of Support (m/w/d)
  • IT Solution Architect (m/w/d)
  • u. v. m.

Zu den Stellenangeboten

Image: Univention Pinguin: join us