Lehrer- und Schülerdatenbank

„Die hessische Lehrer- und Schülerdatenbank (LUSD) ist ein deutschlandweit einzigartiges und zukunftsweisendes Schulverwaltungsverfahren. Die LUSD verwaltet zentral Schüler-, Unterrichts- und Leistungsdaten sowie die Einsatzdaten der Lehrkräfte, prüft die Unterrichtsbelegung sowie die Zulassung für Abitur, Haupt- und Realschulabschlüsse, druckt Zeugnisse und liefert die Grunddaten für Planung und Statistik von rund 2.000 hessischen Schulen. Speichert und verwaltet Schüler-, Unterrichts- und Leistungsdaten von rund 60.000 Lehrkräften und rund 800.000 Schülerinnen und Schülern“ [1]

All dies sind Daten, die von den Schulträgern und Schulen in Hessen für die tägliche Arbeit benötigt werden. Ein Transfer eines Teils dieser Daten aus LUSD in die Fachverfahren und Verzeichnisdienste der Schulträger und Schulen vor Ort würde große Synergieeffekte mit sich bringen, die Arbeit erleichtern und die Datenqualität extrem erhöhen.

LUSD-Anbindung für UCS@school

Innerhalb der LUSD gibt es eine Export-Schnittstelle für Schulen, die es diesen ermöglicht bestimmte Daten zu exportieren. Diese Schnittstelle exportiert die Dateien verschlüsselt, so dass diese nur von Schulen innerhalb der Schulträger-Instanz entschlüsselt werden können. Dieses Verfahren gewährleistet ein hohes Datenschutzniveau.

Schulen bei denen UCS@school im Einsatz ist, können über die Export-Schnittstelle „UCS@school 4“ Daten verschlüsselt bei den Schulträgern importieren.

LUSD Anbindung UCS@school

Benutzerimport LUSD UCS@school

Release 35.0 der LUSD

Screenshot: Unterricht Export und Import StundenplanMit der Änderung in Release 35.0 der LUSD im Oktober können Schulträger, die UCS@school einsetzen nun direkt eine in LUSD umgesetzte Anbindung an UCS@school nutzen.

Für Schulen und Schulträger bedeutet diese Möglichkeit, dass sie nun sehr einfach die Datenübertragung von LUSD ins eigene System durchführen können. Die verschlüsselte Datei muss lediglich im Schulträger-Portal hochgeladen werden. Man muss nichts weiter tun und Benutzer werden automatisch angelegt, aktualisiert oder gelöscht. Die Daten verbleiben dabei grundsätzlich in der Hoheit der Schule aber können zusätzlich für schulübergreifende Anwendungsfälle genutzt werden.

Schulübergreifende Anwendungsfälle (Kollaboration, Kommunikation, Schulwechsel, Schulübergreifende Nutzung)

Typische Anwendungsfälle, bei denen solche Daten von Vorteil sein können, sind zum Beispiel die Nutzung von gemeinsamen Kollaborations- und Kommunikationsplattformen. Es gibt aber auch weitere schulübergreifende Anwendungsfälle, beispielsweise wäre es bei einem Schulwechsel hilfreich zentrale Daten (Account, Cloud-Speicher etc.) automatisch für Lehrkräfte wie auch Schüler*Innen beibehalten zu können.
Oder aber, dass einem Nutzer Dienste, das WLAN oder Computer an verschiedenen Schulen freigeschaltet werden.

Fazit über LUSD im Zusammenspiel mit UCS@school

Die neu in LUSD realisierte Schnittstelle für die automatisierte Datenübertragung in das IDM von UCS@school bietet wie oben beschrieben eine ganze Reihe nützlicher Anwendungsfälle. Gerne beraten wir Schulträger aus Hessen bei der technischen Implementierung. Melden Sie sich bei Ihrem Ansprechpartner oder schreiben Sie eine Mail an bildung@univention.de.

Mehr zu dem Thema:

Bildungsverwaltung, die Nutzen bringt und LUSD macht!

Quellen:

[1] Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD)

UCS Core Edition jetzt kostenfrei einsetzen!

Zum Downloadbereich

Michel arbeitet seit Januar 2014 bei Univention zunächst im Team des Professional Services als Projektmanager im Bildungsbereich. Hier war er in verschiedenen Projekten im Schulträger-Umfeld involviert. Aktuell verantwortet er als Produkt Manager Education den gesamten Bildungsbereich bei Univention und arbeitet daran, in Deutschland die digitale Bildung nachhaltig voranzubringen. Wenn er neben Familie und Arbeit mal Zeit findet, sind seine persönlichen Interessen Laufen, Fußball und Kochen.

Was ist Ihre Meinung? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.