Das Linux-Magazin unterzog UCS einem umfangreichen Test und beleuchtete dabei die Frage, ob UCS sich als Komplettpaket für den Mittelstand eignet. Im Fokus standen die fünf Kriterien Installation, Features, Sicherheit, Erweiterbarkeit der Lösung und der Preis.

Gerade in KMUs steht nicht immer genügend Fachpersonal für den Betrieb der IT-Infrastruktur zur Verfügung. Für Unternehmen, die damit Probleme haben, bietet UCS eine gut funktionierende Lösung: Der Aufwand einer UCS-Installation bleibt im Vergleich zu händisch gebauten und gepflegten Systemen überschaubar. Eher unüberschaubar wirkt hingegen der Funktionsumfang von UCS. Allein das Einrichten der Funktionen eines Domänencontrollers würde bei einer händischen Installation mehr Zeit erfordern als eine Komplettinstallation von UCS. Trotzdem hätte man längst noch nicht die diversen Werkzeuge wie Nagios und Co. an der Hand, mit denen Univention das Leben eines Admins erleichtert. Dass sich externe Produkte wie Own- und Nextcloud oder Rocketchat per Mausklick zusätzlich installieren lassen, rundet das Angebot ab. Weil die feilgebotenen Verwaltungswerkzeuge zudem intuitiv zu bedienen sind, erfordert UCS auch kein wochenlanges Studieren von Dokumentation, geht man von einem in den Grundlagen ausgebildeten IT-Administrator aus.

Der Artikel „Komplettpaket für den Mittelstand: Univention UCS“ von Martin Loschwitz erschien im Linux-Magazin 05/2020.

UCS Core Edition jetzt kostenfrei einsetzen!

Zum Downloadbereich

Online Marketing Manager, Univention