mobydick virtual

Immer mehr Kunden lassen sich von einer Cloud-Telefonie-Lösung überzeugen. Für viele Hoster und Internet Service Provider (ISPs) stellt sich daher die Frage wie sie selbst von dieser Entwicklung profitieren können.

Ich möchte im Folgenden kurz darauf eingehen und aufzeigen, welche Optionen sich für Sie als Hoster und ISPs ergeben. Wie so oft gibt es auf diese Frage keine pauschal richtige Antwort – ich sehe prinzipiell drei Wege:

  1. Nichts tun
    Nach dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ wohl die schlechteste aller Möglichkeiten. Der Branchenverband Bitkom sieht den Anteil von Cloud-Telefonie-Lösungen in wenigen Jahren bei 20%. Natürlich können Sie als Cloud Service Provider (CSP) argumentieren, sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren zu wollen. Verständlich. Allerdings ist unstrittig, dass Telefonie nur ein weiterer Service im IP-Netzwerk, ähnlich Web-Hosting, Remote-Desktops, etc., darstellt. Es besteht die Gefahr, dass Ihre Kunden zu Anbietern wechseln, die durch die Integration von Cloud-Telefonie ein runderes Angebot schnüren können.
  2. Regeln lassen
    Sicherlich besser als nichts zu tun. Viele Cloud-Telefonie-Lösungen bieten ihren Partnern an, das Hosting für diese zu übernehmen. Smart – auf den ersten Blick: Sie als CSP haben keine Technik-Sorgen, vermitteln Ihre Kunden an den Partner und erhalten eine Provision. Manchmal ist sogar eine Art „Rebranding“ möglich – so macht Ihr Angebot einen runden Eindruck und sieht nicht nach Stückwerk aus. Die Kehrseite der Medaille: Sie geben Ihren Kunden aus der Hand und sich selbst in ein unschönes Abhängigkeits-Verhältnis.
    Was hält Ihren Partner, den Hoster der Cloud-Telefonie-Lösung, davon ab, in wenigen Jahren Ihre Kunden auf ein „neues“ Angebot zu migrieren? Wie unterscheidet sich Ihr Angebot von denen anderer Reseller?
  3. Selber machen
    Bingo! Univention Corporate Server (UCS) und pascom cloudstack geben Ihnen das Werkzeug an die Hand es einfach selbst zu tun. Flexibel und an Ihre Ideen und Geschäftsprozesse anpassbar. UCS dient als Identity Management System und Cloud Plattform. Mit dem pascom cloudstack fahren Sie dank Linux-Container-Technologie hunderte mobydick Telefonanlagen auf einem einzigen Host hoch – abgesichert durch SSL+TLS only. Charmant: UCS und mobydick arbeiten beim Thema Benutzer-Management und Authentifizierung nahtlos zusammen.

Bei Fragen zum Thema können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden.

Über pascom – communication without borders

1997 als klassisches Linux IT Systemhaus gegründet, betreut pascom Netzwerktechnik heute nicht nur namhafte Unternehmen im Bereich Netzwerkinfrastruktur, IT Sicherheit und Virtualisierungslösungen, sondern gehört mit Ihrer Asteriskbasierenden VoIP Telefonanlagen Software mobydick zu den führenden Herstellern von IP Telekommunikationslösungen. Außerdem bietet das Unternehmen auch maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Softwareentwicklung.

mobydick – communication without borders – bietet eine leistungsstarke, skalierbare und flexible VoIP-Business-Kommunikationsplattform, welche die mächtige Open Source Software “Asterisk” mit einer von pascom speziell entwickelten, plattformunabhängigen & benutzerfreundliche Administrations-Oberfläche vereint. Dabei bietet mobydick alle wichtigen Unified Communication and Collaboration Funktionen und somit ein System mit der Sie Ihre komplette Unternehmenskommunikation abdecken können.

Für mehr Informationen besuchen Sie www.pascom.net oder folgen Sie pascom auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn und YouTube.

UCS Core Edition jetzt kostenfrei einsetzen!

Zum Downloadbereich
Mathias Pasquay

Mathias Pasquay ist Mitbegründer sowie Geschäftsführer der pascom GmbH & Co KG und hat mehr als 15 Jahre Erfahrung beim Einsatz von OpenSource-Software im Unternehmensumfeld. Mathias ist der Ideengeber hinter pascoms mobydick - einer benutzerfreundliche wie umfangreiche VoIP Telefonanlage für Unternehmen.

Was ist Ihre Meinung? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.