IT-Infrastruktur für die Cloud

Cloud Computing bietet Ihnen zahlreiche Vorteile wie die schnelle Einführung komfortabler Services, große Skalierbarkeit, Kostenersparnis durch Reduzierung von Hardware und dezentrale Zugriffsmöglichkeiten auf Anwendungen und Daten. Gleichzeitig sehen Sie aber auch die Risiken, die Cloud Computing für die Sicherheit Ihrer Daten bergen kann. Und oft genug stellt die Integration von Cloud Services in Ihre vorhandenen IT-Infrastrukturen und Prozesse ein fast unüberwindbares Risiko für Sie dar.

Anforderungen an Cloud Computing

Sie benötigen daher eine Lösung, die Ihnen die Wahlfreiheit lässt, wo Sie vertrauliche Daten speichern, welche Anwendungen Sie im eigenen oder im Rechenzentrum Ihres Dienstleisters betreiben und welche Anwendung Sie als Webdienst nutzen möchten. Diese Webdienste möchten Sie selbstverständlich auch in Ihre bestehende IT-Infrastruktur integrieren und zentral managen können. Und nicht zuletzt möchten Sie sich auf keinen Fall an einen einzigen Anbieter binden, egal ob es sich dabei um einen bestimmten Cloud Service Provider oder um einen Softwareanbieter handelt.

Icon_Cloud

UCS Funktionen für die Cloud

  • Einfache und zentrale Administration von Anwendungen in der Cloud mit webbasierten Administrationswerkzeugen
  • Integrierte Active Directory-Funktionen für die vollständige Integration von Webservices in die bestehende IT-Infrastruktur
  • App Center mit zahlreichen, weiteren Enterprise-Anwendungen
  • Zentrales Identity-Management für on-premise und Webdienste

Testen Sie UCS

Laden Sie sich UCS kostenlos herunter oder starten Sie unsere Online Demo.

Zum Downloadbereich

UCS ist die offene Plattform für Cloud Computing

  • mit der Cloud Service Provider Anwendungen von zahlreichen Herstellern ganz einfach in ihr Portfolio aufnehmen und ihren Kunden zur Verfügung stellen können,
  • mit der Softwarehersteller ihre Lösungen neuen Nutzergruppen auf direktem Weg zum Kennenlernen, Testen und natürlich für den Einsatz zur Verfügung stellen können,
  • durch die Anwender Webservices nutzen können, die sie über ein zentrales Identity-Management verwalten, auf Wunsch auch on-premise betreiben, in ihre bestehende IT Infrastruktur integieren und ohne Verlust von Daten oder aufwändigen Prozessen auch wieder migrieren können.

Vorteile von UCS für das Cloud Computing

  • Kontrolle über Daten, Anwendungen und Zugriffsberechtigungen
  • Kombination von on-premise und Cloud Services in hybriden Strukturen
  • Einfache Integration von cloudbasierten Anwendungen in die bestehende IT-Infrastruktur
  • Möglichkeit zum Wechsel zwischen verschiedenen Cloudanbietern
  • Zentrale Administration von Anwendungen und Nutzern, egal ob im firmeninternen Netzwerk oder in der Cloud
  • Einheitliches und sicheres Passwortmanagement für lokale Anwendungen und Webdienste
  • Einfache Erweiterbarkeit der bestehenden IT-Infrastruktur durch neue, integrierte Anwendungen
  • Hohes Maß an Wirtschaftlichkeit und Flexibilität
  • Fortlaufende Weiterentwicklung und Support durch Univention

Weitere Lösungsszenarien mit UCS


Mehr
Mehr
Mehr
Mehr