opsi ist ein Werkzeug zum zentralen Verwalten von Windows- und Linux-Clients durch einen Linux Server. Die Kernfeatures sind das automatische Verteilen von Betriebssystemen und Anwendungssoftware sowie die Inventarisierung von Hard- und Software. Opsi unterstützt die zentrale Verwaltung mehrerer Standorte. Die hier bereitgestellte Version ist lizenzkostenfrei einsetzbar. Darüber hinaus bietet uib gmbh kostenpflichtige Erweiterungen an, die einmalig als Beitrag zur sog. Kofinanzierung bezahlt werden. Erweiterungen sind beispielsweise Möglichkeiten zum Lizenzmanagement, UEFI-Unterstützung oder Performancesteigerung für Installationen mit mehreren tausenden Clients. Zur Bereitstellung von vorpaketierter Standardsoftware oder MS-Hotfixes können bei uib gmbh Update-Abonnements abgeschlossen werden. Supportanfragen und Dienstleistungen rund um opsi erledigt uib im Rahmen eines Supportvertrags.

Installationshinweis: Falls kein Samba auf dem System installiert ist, wird bevorzugt univention-samba4 installiert. Sollte eine Samba3-Installation gewünscht sein, so muss das Paket univention-samba3 vor der eigentlichen opsi-Installation auf dem Server manuell installiert werden.

Installationshinweis: Wenn Sie eine vorhandene opsi-Installation upgraden möchten, lesen Sie zunächst die Installationshinweise im opsi-Getting-Started!

Screenshot
App-Anbieter: uib GmbH
Kontakt: info@uib.de
Website: http://uib.de/de/opsi/opsi-testen-download/opsi-4-ucs/
Support: Verfügbare Supportoptionen
Lizenz: Kostenlose kommerzielle Nutzung. Einige Funktionen oder Dienste sind kostenpflichtig.
Version: 4.0.7.1-2
Verfügbar für UCS Versionen: 4.2, 4.1
Editor's award
Vendor supported

Erweiterungen zu dieser App

Zurück zur Übersicht

Jetzt mit UCS testen

Zum Downloadbereich

Laden Sie UCS herunter und aktivieren Sie opsi – Client Management direkt im App Center.


Jetzt Feedback zur App abgeben