UCS school Logo
Logo LMZ Baden-Württemberg

Mit der paedML® für Grundschulen hat das Landesmedienzentrum (LMZ) Baden-Württemberg eine für den Einsatz in Grundschulen angepasste Produktvariante der paedML Linux 6.0, die bereits bei über 300 weiterführenden Schulen im Einsatz ist, zur Verfügung gestellt. Die neue Lösung bietet Grundschullehrern die Möglichkeit, IT einfach im Unterricht einzusetzen. Auf Funktionen wie die Steuerung von Internet, Drucker und Bildschirmkontrolle lässt sich über eine übersichtlich gestaltete Steuerungskonsole zugreifen. Dabei wurde besonders viel Wert auf die einfache Bedienbarkeit gelegt. Dies wurde durch eine Anpassung des Funktionsumfangs auf die spezifischen Anforderungen des Unterrichts in Grundschulen erreicht. Technisch basiert die paedML für Grundschulen genau wie die paedML Linux 6.0 auf UCS@school, einer von zahlreichen Schulträgern in Deutschland und der Schweiz eingesetzten und bewährten Lösung für Benutzerverwaltung und IT-Betrieb für Schulen vom Bremer Softwarehaus Univention.

Stuttgart/Bremen, 29. September 2016. Oft scheitert in Schulen der praktische Einsatz von IT im Unterricht an mangelnder Erfahrung der Lehrkräfte im Umgang mit Computern. Diese Hemmschwelle aus dem Weg zu räumen, hat sich das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg auf die Fahnen geschrieben. Mit der paedML für Grundschulen wird eine besonders einfach bedienbare und im Umfang auf wesentliche Funktionen beschränkte Lösung für die Steuerung von IT im Unterricht zur Verfügung gestellt.
Über eine mit wenigen Buttons übersichtlich gestaltete Konsole können Lehrkräfte den Zugang zum Internet, das Sperren von Druckern oder die Bildschirme der Schülerrechner steuern. Alle wichtigen Funktionen sind auf einen Blick erkennbar und intuitiv nutzbar. Sämtliche Geräte, die in der Unterrichtsstunde zum Einsatz kommen, lassen sich über einen Schnellzugriff zentral von der Lehrkraft steuern und können so auch ad hoc abgeschaltet werden. Die Bildschirmansichten der einzelnen Schüler kann der Lehrer auf seinem eigenen Desktop anzeigen lassen und so bei Problemen schnell Hilfe leisten.

Ebenfalls über diese Konsole lässt sich der Zugriff auf das Internetregeln und überwachen. Die Anforderungen des Jugendmedienschutzes können einfach und effektiv erfüllt werden: Über automatisch aktualisierte Sperrlisten („Blacklists“) werden unerwünschte Webinhalte ausgefiltert. Die Pflege von „Whitelists“ ermöglicht es, den Zugriff auf erwünschte Webseiten einzuschränken und auf diese Art zu definieren, mit welchen Internetangeboten die Schüler arbeiten dürfen.

Auch wenn man sich in der Übersicht der Konsole bewusst auf wenige, häufig genutzte Funktionen beschränkt hat, bietet die Lösung ein deutlich größeres Funktionsspektrum. Mit einem Klick auf „Mehr Funktionen“ kann auf die vollumfängliche Schulkonsole der paedML Linux 6.0 mit über 20 weiteren Funktionen zugegriffen werden. Mit ihr stehen
Lehrkräften, die im Umgang mit IT bereits vertrauter sind, Funktionen wie beispielsweise das Anlegen von Projekten oder die Option, Materialien und Dateien zentral auszuteilen und nach Bearbeitung wieder einzusammeln, zur Verfügung. Aus diesen Funktionen kann sich jeder Nutzer seine persönliche Favoritenliste für einen Schnellzugriff
zusammenstellen. Die paedML ermöglicht es, mobile Endgeräte in das pädagogische Netz zu integrieren, sodass der Einsatz von IT unabhängig vom Computerraum erfolgen kann.

Wolfgang Kraft, Direktor des LMZ: „Die paedML für Grundschulen wurde in enger Zusammenarbeit mit Grundschulpädagogen aus der unterrichtlichen Praxis heraus entwickelt. Damit können wir den Grundschullehrkräften ein Werkzeug anbieten, das den tagtäglichen Anforderungen im Unterricht gerecht wird und intuitiv bedienbar ist. Mit unserer neuen paedML bieten wir nun auch Grundschulen eine Lösung an, um den in den neuen Bildungsplänen verankerten Auftrag zur Medienbildung umzusetzen.“

Peter Ganten, CEO von Univention, betont: „An Schul-IT werden hinsichtlich Bedienbarkeit und Stabilität heute mindestens dieselben Anforderungen gestellt, wie an die von Schülern und Lehrern täglich genutzten Online-Dienste. Deshalb arbeiten wir seit gut 10 Jahren mit Schulträgern und Medienzentren an Lösungen, die diese Ansprüche erfüllen. Mit der standardisierten paedML für Grundschulen und den dazugehörigen Serviceangeboten hat das LMZ gerade für diese Zielgruppe in Bezug auf Usability einen riesigen Schritt nach vorne getan, der den Nerv von Grundschulen trifft.“

Grundschulen in Baden-Württemberg steht die Lösung über einen Rahmenvertrag des Landesmedienzentrums mit dem Hersteller Univention lizenzkostenfrei zur Verfügung. Der mitgelieferte Grundschul-Client ermöglicht die einfache und schnelle Installation der Lösung auf den vorhandenen Arbeitsplätzen.

Weiterführende Informationen zur paedML für Grundschulen gibt es auf den Seiten des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg unter:
https://www.lmz-bw.de/produktbeschreibung-paedml-grundschule.html.

Mehr über die Möglichkeiten von UCS@school erfahren Sie auf:
https://www.univention.de/produkte/ucsschool/

 

Über das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ)

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) – mit den beiden Stadtmedienzentren Karlsruhe und Stuttgart – bietet Lehrkräften an Schulen in Baden-Württemberg sowie Trägern der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung medienpädagogische Beratung, Fort- und Weiterbildung, technische Unterstützung und didaktisch sinnvolle Medien.
Im „Medienzentrenverbund“ arbeitet das LMZ eng mit den regionalen Stadt-und Kreismedienzentren zusammen. Die Online-Medienrecherche dieses Verbundes ermöglicht den Zugriff auf die Medien der Medienzentren und des Landesmedienzentrums, die ausgeliehen oder direkt heruntergeladen werden können. Das LMZ gibt umfassende technische Unterstützung für den Medieneinsatz in Schulen („paedML – die pädagogische Musterlösung für schulische Computernetze“) und erprobt unterrichtsgeeignete technische Lösungen. Im Auftrag des Staatsministeriums und des Kultusministeriums betreut das LMZ medienpädagogische Projekte zum Jugendmedienschutz mit der Zielsetzung, landesweit über mögliche Gefahren der Mediennutzung aufzuklären und bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Kompetenzen für einen souveränen Umgang mit Medien zu fördern. Das LMZ ist Partner der Initiative Kindermedienland.
Zur Website des LMZ: http://www.lmz-bw.de

Bilder zum Download:

Wolfgang Kraft, Direktor LMZ Baden-Württemberg

Peter Ganten, Geschäftsführer von Univention

Peter Ganten, Geschäftsführer Univention GmbH

Logo des Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Logo LMZ Baden-Württemberg

Screenshot der Schulkonsole paedML für Grundschulen

Screenshot Schulkonsole paedML Grundschule

UCS@school Logo

UCS school Logo