Microsoft hat GitHub übernommen. Somit besitzt der Konzern neben Office365 und LinkedIn eine weitere Quelle, über die dienstliche Aktivitäten von Anwendern gezielt aufgezeichnet und ausgewertet werden können. Welche Gefahr und Auswirkungen Peter Ganten darin sieht, hat er in dem Artikel „Der neue goldene Käfig: Microsoft GitHub“ deutlich gemacht.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint: Der Kauf von LinkedIn und GitHub durch Microsoft ist für die Geschäftswelt mindestens so bedeutsam wie der Kauf von WhatsApp durch Facebook für Privatanwender.

Der Artikel wurde am 06.07.2018 auf computerwoche.de veröffentlicht.

Was ist Ihre Meinung? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.