UCS@school Portal

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben die App UCS@school aus dem App Center auf Ihrem frisch installierten Univention Corporate Server (UCS) eingerichtet und wollen nun loslegen? Oder sind Sie durch Ihre Arbeit in der Schulverwaltung zum ersten Mal in den Kontakt mit der Univention Management Console (UMC) gekommen? Vielleicht arbeiten Sie aber auch schon lange mit UCS@school und es stellt sich Ihnen immer noch die ein oder andere Frage? Dann sind Sie hier richtig.

In diesem Artikel geben wir Ihnen einen einfachen Einstieg in die Welt von UCS und UCS@school. Hierzu gehört ein Überblick über die UMC, ein Einblick in das UCS Rollenkonzept sowie viele Links mit weiterführenden Informationen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

UCS@school frisch installiert in der Univention Management Console

Sobald Sie den Univention Corporate Server (UCS) sowie die Erweiterung UCS@school erfolgreich installiert haben, fordert die Ausgabe Ihres Servers Sie auf, das Web Management Interface von UCS, die sogenannte Univention Management Console (UMC), zu öffnen.

Screenshot UCS Installation

In der UMC können Sie einen Großteil der Domänenadministration bequem und übersichtlich im Browser erledigen. Ein Zurückgreifen auf das Terminal Ihres Servers ist deshalb in der Regel nicht notwendig.

Anmeldung an der UMC

Über das Portal von UCS (siehe Beitragsheader) melden Sie sich an der UMC an. Das Portal ist auch der Ort, an dem die meisten Ihrer Nutzerinnen und Nutzer zum ersten Mal mit UCS in Kontakt kommen und über das sie sich jeden Tag einloggen werden. Es bietet sich daher an, dass Portal zu DEM Aushängeschild Ihrer Domäne zu machen, indem Sie zum Beispiel den Hintergrund verändern und Ihr Logo hochladen.


Screenshot UCS Portal page

Wie Sie dem Portal per Drag und Drop Ihre individuelle Note geben, erfahren Sie in diesem Blogartikel:

Gestalten Sie das UCS Portal ganz einfach per Drag & Drop


Ein kurzer Überblick über die UMC und ihre Kategorien

Der Zugang zur UMC befindet sich bereits vorkonfiguriert auf dem Portal unter „System- und Domäneneinstellungen“. Nach der Anmeldung mit Ihrem Administratorkonto sehen Sie in der oberen Leiste die verschiedenfarbigen Kategorien der UMC. Unterhalb jeder dieser Kategorien finden Sie wiederum die Module, die die zugehörigen Funktionen der UMC beinhalten.

Screenshot der UMC Kategorien in UCS

Der Kategorie „Favoriten“ können Sie all die Module hinzufügen, auf die Sie gern schnell zugreifen möchten. Die Kategorien „Unterricht“ und „Schuladministration“ sind für Sie besonders interessant, da sie alle UCS@school-Module enthalten. Unter den Kategorien „Benutzer“ und „Geräte“ befinden sich die Funktionen für Benutzer- und Geräteeinstellungen. Die Kategorie „Domäne“ beinhaltet die Module der Domänenkonfiguration wie zum Beispiel DNS und DHCP, aber auch eine Darstellung des Verzeichnisdienstes LDAP.


Wenn Sie gern eine kurze Einführung in den Verzeichnisdienst LDAP hätten, empfehlen wir Ihnen den Artikel

Was steckt hinter den Begriffen LDAP / OpenLDAP?


Die Kategorie „System“ behandelt die lokalen Einstellungen als auch Diagnosetools und unter der Kategorie „Software“ finden Sie zum Beispiel das App Center, in dem Sie bequem neue Software installieren können. Einen Überblick über die aktuell installierten Apps finden Sie in der Kategorie „Installed Applications“.

Effiziente Schulverwaltung mit der UMC

Für Ihre tägliche Arbeit in der Schulverwaltung ist die Kategorie „Schuladministration“ besonders wichtig. Hier finden Sie alle Module, die sich um die Verwaltung von Benutzern, Klassen, Räumen und Schulen drehen. Außerdem finden Sie hier den UCS@School-Konfigurationsassistenten, der der Ersteinrichtung von UCS@school dient.

Screenshot über die Module in der Kategorie Schuladministration in UCS

Verwaltung von Schulbenutzern über Modul „Benutzer (Schulen)“

Als Beispiel wollen wir hier einmal anhand des Moduls „Benutzer (Schulen)“ die Verwaltung von Schulbenutzern in der UMC zeigen. Nach dem Öffnen des Moduls wählen Sie zuerst eine Schule aus und dann werden Ihnen die dafür bereits angelegten Benutzer und Benutzerinnen angezeigt.

Modul Benutzer Schulen Screenshot

Neben der Anzeige des Namens sehen Sie in der Mitte der Übersicht auch die vergebene UCS@school-Rolle. Das Rollenkonzept in UCS@school dient nicht nur der  Klassifizierung von Benutzern als Schüler oder Lehrkraft, sondern definiert vor allem Berechtigungen innerhalb Ihrer Domäne. Über die Rolle setzen Sie zum Beispiel den Zugriff auf bestimmte Module und Dienste.

Das Setzen von Berechtigungen innerhalb der Kategorie „Schuladministration“

Über Ihr Administrator Account haben Sie alle Berechtigungen und können über die Kategorie „Schuladministration“ beispielsweise auf die Module für das Zurücksetzen von Passwörter von Lehrern und Schülern zugreifen. Sollten Sie sich an der UMC mit einem Benutzer Account einer Lehrkraft anmelden, würden Sie allerdings nur noch die Module „Passwörter (Schüler)“ und „Arbeitsgruppen verwalten“ einsehen können, da Lehrkräfte standardmäßig nur Passwörter von Schülern und nicht anderer Lehrkräfte zurücksetzen können.

Screenshot Passwörter (Schüler) + Arbeitsgruppen verwalten in UCS@school

Berechtigungen beschränken sich allerdings nicht nur auf den Zugriff der Module. Innerhalb des Moduls „Passwörter (Schüler)“ können Lehrkräfte auch nur die Passwörter der Schüler Ihrer eigenen Schule zurücksetzen. Ähnliches gilt für das Klassenlistenmodul in der Kategorie „Unterricht“. Mit diesem Modul kann eine Klassenliste in CSV-Format heruntergeladen werden. Auch in diesem Modul werden den Lehrkräften standardmäßig nur die verfügbaren Klassen ihrer eigenen Schule zur Auswahl gestellt.

Berechtigung für Radius Nutzung

Sind in Ihrer Schulumgebung Dienste wie die App „Radius“ für die Authentifizierung am WLAN oder Ähnliches installiert, können auch für diese Dienste Berechtigungen gesetzt werden. Vielfach funktioniert dies ebenfalls über das Modul „Benutzer (Schulen)“. Hierzu müssen für einen Benutzer oder eine Benutzerin die erweiterten Einstellungen geöffnet werden.

Screenshot UCS@school Modul Benutzer (Schulen)

Wird ein Dienst wie Radius über das App Center installiert, dann wird das Benutzerobjekt automatisch um einen entsprechenden Tab „RADIUS“ erweitert. Diesen finden Sie in einer Leiste auf der linken Seite. In diesem Tab kann nun beispielsweise der Netzwerkzugriff des Benutzers oder der Benutzerin erlaubt werden. So können Sie BenutzerInnen die Berechtigung erteilen, sich mit RADIUS am WLAN Netzwerk anzumelden.

Screenshot über die Radius Einstellung im LDAP für einen Nutzer in UCS

Ein weiterer wichtiger Tab am Benutzerobjekt ist „Gruppen“, unter dem Sie die Gruppenzugehörigkeiten des Benutzers oder der Benutzerin festlegen. Gruppen bieten eine gute Möglichkeit, Berechtigungen für mehr als einen Benutzer zu setzen.

Screenshot UCS Benutzerobjekt Gruppen


UMC_User_Groups

Weitere Informationen hierzu finden Sie in dem Blogartikel

How-To: Administration von Gruppen in UCS


Die Rolle des UCS@school Administrators

Wenn Sie Aufgaben aus der Schulverwaltung an Lehrkräfte an den Schulen delegieren wollen, bietet sich die Rolle des UCS@school Administrators an. Diese SchuladministratorInnen können zusätzlich auch Passwörter anderer Lehrkräfte zurücksetzen, die Zuordnung von Lehrkräften zu Klassen vornehmen und Computerräume verwalten. Wenn Sie die Rolle eines oder einer Benutzerin ändern möchten, können Sie diese im Benutzerobjekt unter „Benutzer (Schulen)“ im Tab „Optionen“ erweitern oder ändern. Setzen Sie den Haken „UCS@school-Administrator“, machen Sie die Person, zum Beispiel eine Lehrkraft, zum Administrator. Zusätzlich müssen Sie allerdings dazu auch den Benutzer im Tab „Gruppen“ in die zugehörige Gruppe der Schuladministratoren hinzufügen.

Screenshot UCS Administrator hinzufügen

Innerhalb der Kategorie „Schuladministration“ finden Sie noch weitere Module zur Verwaltung von Klassen, Rechner und Schulen. Diese UMC Module sind zwar sehr praktisch und bieten einen schnellen Überblick über Benutzer und Schulen, die langfristige Pflege der Benutzerdaten sollten und wollen Sie allerdings in der Regel nicht manuell in UCS pflegen.

Automatischer Benutzerimport

Für den automatischen Import von Benutzerdaten bringt UCS@school eine sehr variable Schnittstelle mit: Den UCS Benutzerimport; egal, ob Ihnen Daten aus einer schulübergreifenden Datenbank zur Verfügung stehen oder Sie diese nur über Exporte pro Schule zur Verfügung haben und ob Sie grafisch oder per Kommandozeile importieren wollen. Der Import lässt sich jeweils flexibel anpassen. Eine detaillierte Anleitung für den Benutzerimport finden Sie in diesem Handbuch zum Benutzerimport sowie einen kurzen Überblick in unserem Wiki UCS@school_Benutzerimport_-_Best Practices.

Weitere edukative Funktionen wie „Computerräume“ und „Arbeitsgruppen“

Neben der Benutzerverwaltung können Sie unter dem Modul „Schuladministration“ auch edukative Funktionen wie „Computerräume verwalten“ oder „Arbeitsgruppen verwalten“ verwenden sowie die Zuordnung von Lehrern und Klassen zueinander vornehmen. Werden Änderungen in den Modulen durchgeführt, treten diese anschließend sofort in der gesamten Domäne in Kraft.

UCS mit Diensten über das App Center erweitern

Sie haben nun einen Einblick erhalten, wie die UMC funktioniert und wie Sie anhand von Gruppenmitgliedschaften, Rollen und dem Benutzermodul Berechtigungen setzen. Nun wollen wir Ihnen abschließend noch zeigen, wie Sie UCS ganz einfach über das App Center erweitern.

Dazu finden Sie in der UMC die Kategorie „Software“ und öffnen dort das Modul „App Center“.

Screenshot Kategorie Software in UCS

Zunächst sehen Sie hier alle in der Domäne installierten Apps. Suchen Sie nach der von Ihnen gewünschten App.

Screenshot UCS App Center

Die App Dudle ist beispielsweise eine beliebte Software, deren Detailseite Sie im folgenden Screenshot sehen. Durch Klicken auf die App öffnet sich eine neue Ansicht mit den wesentlichen Informationen.

Screenshot Dudle App für UCS

Über den Button „Installieren“ installieren Sie die Software , die entsprechend Ihrer Umgebung eingerichtet wird. Nach einer Installation lässt sich unterhalb von „Installationen in der Domäne verwalten“ die Grundkonfiguration der App in den „App-Einstellungen“ vornehmen.

Screenshot Dudle App für UCS einrichten

Der Vorteil einer Installation von Apps aus dem App Center ist, dass deren Einrichtung, und zwar von der Anbindung des Dienstes an das Benutzer- und Berechtigungsmanagement des LDAP bis hin zur Erkennung und Einrichtung von verteilten Installationen, automatisch vorgenommen wird.

Möchten Sie Software installieren, die sich nicht im App Center befindet, können Sie weitere Hinweise sowie Anleitungen zur Installation und Anbindung des Dienstes an das LDAP-Verzeichnis in Form unserer Cool Solutions in unserem Wiki finden.

Zusammenfassung

Dieser Artikel ist natürlich nur als Einstieg in Ihre Möglichkeiten mit UCS und UCS@school gedacht. Wir wollten Ihnen nur einen kleinen Überblick geben, wie Sie Ihre Domäne mit der UMC verwalten, die Berechtigungen Ihrer Benutzer und Benutzerinnen setzen und Dienste aus unserem App Center zur Verfügung stellen. Viele spannende Teilbereiche aus UCS beleuchten wir auch weiterhin in unserem Blog.

Besuchen Sie uns auch gern auf YouTube.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg in Ihrer Arbeit mit UCS@school. Bei weiteren Fragen nutzen Sie gern das Kommentarfeld oder kontaktieren uns über unser Kontaktformular.


Was ist Ihre Meinung? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.