Bei Univention denken wir laufend darüber nach, wie wir Nutzen und Wert von Univention Corporate Server (UCS) und dem App Center erhöhen können. Eine dabei entstandene Idee ist das App Vorschlagsystem, das ich in diesem Artikel vorstellen möchte. Außerdem möchte ich einen kleinen Einblick ermöglichen, wie wir bei Univention mit Hypothesen & Tests in solchen Projekten arbeiten. Und Sie erfahren, wie wir bei dem System, anders als bei anderen Systemen häufig der Fall, dem Schutz persönlicher Daten höchste Priorität eingeräumt haben.

Das App Center – Bunte Vielfalt und wachsende Auswahl

Das Univention App Center ist die Anlaufstelle in einer UCS-Umgebung, um Erweiterungen für UCS oder Lösungen anderer Hersteller auf UCS zu installieren. Rund 90 Apps befinden sich zur Zeit im App Center, gut 50 davon sind von anderen Softwareherstellern. Für den Systemadministrator reduziert das App Center die Komplexität der Verwaltung der IT-Umgebung, da Installation, Integration und Updates von Apps einfach und zentral darüber erledigt werden können. Bei der ständig wachsenden Zahl von Apps und der Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten ist es für den Administratoren da gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten.

Inspiration & Idee – die passenden Apps für meine Umgebung finden

Inspiriert durch zahlreiche Webshops, die ihre Nutzern und Käufer mit Vorschlägen unter Überschriften wie „Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch folgende angesehen“ durch die Flut von Angeboten zu den für sie vermutlich ebenfalls interessanten Produkten leiten, wollten wir ein adäquates Vorschlagsystem auch auf Apps, die in UCS-Umgebungen eingesetzt werden, übertragen.
Dafür haben wir zunächst die häufigsten Kombinationen von im Einsatz befindlichen Apps in UCS-Umgebungen identifiziert. Aus der Installationsbasis von Tausenden von Systemen wissen wir, dass beispielsweise die App Let‘s Encrypt sehr verbreitet zusammen mit den Apps Kopano Core, Nextcloud oder ownCloud eingesetzt wird. Auf der Grundlage der bereits in der Umgebung installierten Apps sollte der Systemadministrator in Zukunft mit dem neuen Mechanismus weiterer passende Apps vorgeschlagen bekommen.
Die meisten Vorschlagsysteme anderer Dienste z. B. für Musik wie Spotify, für Videos und Filmen bei YouTube oder Netflix, für Kontakte in Business-Netzwerken oder für Freunde in Social Media-Netzwerken beziehen das Verhalten der Nutzer bei der Auswahl mit ein. Für das App Center haben wir uns bewusst einen anderen Fokus gesetzt. Das persönliche Nutzerverhalten wird nicht aufgezeichnet und analysiert, sondern die Auswertung für die Vorschläge erfolgt anonym lokal auf dem eigenen UCS-System nach Auswertung der in UCS gespeicherten Vorschlagliste.

Wie sind wir dabei vorgegangen? – Hypothese & Test

Um zu überprüfen, ob das Vorschlagsystem auch tatsächlich die Bedürfnisse der Administratoren und Nutzer erfüllt, haben wir anhand des Kreislaufs „Build – Measure – Learn“ von Eric Ries aus „The Lean Startup“ mit der Formulierung einer Hypothese und deren Test begonnen.
Die Hypothese: Wenn der Nutzer eine vorgeschlagene App tatsächlich interessant findet, wird er sie mit einer höheren Wahrscheinlichkeit installieren, als wenn er zufällig auf sie im App Center gestoßen wäre. Wir sind davon ausgegangen, dass die Installationsrate zwischen den Aktionen „App ansehen“ und „App installieren“ bei einer vorgeschlagenen App im Durchschnitt mindestens 20 Prozentpunkte höher ist, als bei der gleichen App, wenn sie nicht vorgeschlagen wurde.

Der Test: Mit Errata-Update 110 im Mai wurde der App Center Frontend Code erweitert, so dass in der App-Übersicht unter den bereits installierten Apps eine weitere „Zeile“ mit App-Vorschlägen eingeblendet wurde. Der Test umfasste eine statische Liste mit App-Vorschlägen, die abhängig von den bereits installierten Apps u. a. Collabora, Kopano Core, Nextcloud, ownCloud, ONLYOFFICE, Let’s Encrypt, CUPS, DHCP Dienst, Fetchmail, den Software-Installationsmonitor, Samba 4 und Self Service vorschlug.

UCS 4.4-1: neues App-Vorschlagssystem

Grundlage für die Liste war eine Analyse unter den Top Apps im App Center, wie häufig andere Apps mit der jeweiligen App installiert sind.

Das Ergebnis – Über 30% höhere Installationsraten

Drei Wochen nach der Veröffentlichung des Errata-Updates haben wir die Ergebnisse ausgewertet. Zu dem Zeitpunkt hatten ca. 30% der aktiven UCS-Systeme das Errata-Update installiert.
Die Installationsraten der vorgeschlagenen Apps waren im Schnitt 32 Prozentpunkte höher gegenüber den gleichen Apps, wenn sie nicht vorgeschlagen worden sind. Ganz offensichtlich fanden die Administratoren die Vorschläge so sinnvoll, dass sie die vorgeschlagenen Apps auch installiert haben.

Nächste Schritte & Ausblick – Das Vorschlagsystem wird ausgebaut

Das Vorschlagsystem war zunächst ganz bewusst einfach und kurz gehalten. Die ursprüngliche Vorschlagsliste werden wir nun weiter ausbauen. Mittelfristig ist unsere Vision, dass ein automatisiertes Vorschlagsystem bei der Erzeugung der Liste unterstützt. Wir haben eine große Datenbasis, die in der Fülle manuell aufwändig zu sichten ist. Ob da eine Automatisierung hilft, müssen wir noch prüfen.
Das Vorschlagsystem ermöglicht es darüber hinaus auch, thematisch passende Apps mehr in den Fokus zu rücken, wie z. B. Groupware und Messaging oder File, Sync & Share und Online Office-Lösungen.

Ich bin an Ihren Gedanken zum App Vorschlagsystem interessiert.

  • Was kommt Ihnen bei dem Thema als erstes in den Sinn?
  • Welche Hoffnungen oder auch Sorgen verbinden Sie damit?
  • Hatten Sie bereits Berührung mit den App Vorschlägen?

Ich freue mich auf Ihren Kommentar unter diesem Artikel oder über unseren Feedback-Kanal.

UCS Core Edition jetzt kostenfrei einsetzen!

Zum Downloadbereich

Nico Gulden studierte angewandte Informatik und arbeitet seit 2010 bei Univention. Er ist verantwortlich für das Produkt Management und das Relationship-Management der App-Hersteller im Univention App Center. In seiner Freizeit widmet er sich seiner Familie, dem Lesen, der Bewegung an der frischen Luft zum Fotografieren, Geocaching oder Mapping für das OpenStreetMap Projekt.

Was ist Ihre Meinung? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.