Trends und Vertriebschancen in der Business-IT

Univention Summit 2014: Paradigmenwechsel und Perspektiven für die offene Cloud

Bremen, 16. Januar 2014 +++ Mehr als 200 Partner und Kunden haben sich auf dem Univention Summit in Bremen über Neuigkeiten, Trends und Vertriebschancen in der Business-IT informiert und ausgetauscht. Die Themen Cloud, Migration und Technologien wie SAML (Security Assertion Markup Language) standen dabei im Mittelpunkt der Vorträge. So sprach der frühere IBM-CTO Günther Dueck als Gastredner unter dem Titel „Beyond Cloud“ darüber, wie Cloud Computing als Prinzip über die IT hinaus wirkt und welche disruptiven Veränderungen sich daraus ergeben. Und Keynote-Speaker Arno Lehmann von Bacula Systems hielt einen Vortrag zu dem Thema „Manchmal ist die Cloud keine Option“. Daneben berichteten Univention-Partner, wie sie UCS erfolgreich vermarkten und in konkreten Projekten einsetzen. Mit der Präsentation der Roadmap 2014 stellte Univention (www.univention.de) abschließend die weitere Entwicklung des Business-Servers und des App Centers vor, das zukünftig zu einem Marktplatz erweitert wird. Nutzer des Univention Corporate Server (UCS) finden dort dann bequem Unternehmensanwendungen und können diese auch direkt kaufen.

Neues Release des Enterprise-Servers UCS veröffentlicht

Univention Corporate Server 3.2 mit verbesserter Nutzerführung und Kompatibilität

Bremen, 19. November 2013. Die Univention GmbH, führender europäischer Anbieter von Open Source-Produkten für den wirtschaftlichen Betrieb und die effiziente Verwaltung von IT-Infrastruktur hat das Release 3.2 seiner Enterprise-Linux-Distribution Univention Corporate Server (UCS) veröffentlicht. Für die neue Version seiner Windows-Server-Alternative hat Univention vor allem die Nutzerführung optimiert. Darüber hinaus wurde die Kompatibilität zu aktueller Hardware und zu den Microsoft-Systemen Server 2012 und Windows 8.1 verbessert. UCS 3.2 ist damit eine gleichermaßen kosteneffiziente wie anwenderfreundliche Enterprise-Server-Plattform.

Sichere Benutzeranmeldung einfach per Klick aus dem Univention App Center installieren

LSE LinOTP bringt Zwei-Faktor-Authentisierung für Univention Corporate Server

Mit LSE LinOTP steht im Univention App Center jetzt eine Zwei-Faktor-Authentisierungslösung zur Verfügung, die sich mit wenigen Klicks in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren lässt. Die Kombination der zwei Faktoren „Besitz“ und „Wissen“ sorgt für besonders hohe Sicherheitsstandards, beispielsweise bei externen Zugriffen auf Firmennetzwerke. Durch die Integration in den Univention Corporate Server (UCS) können für die Verwaltung der Authentisierungsgeräte die zentral in UCS vorhandenen Nutzerdaten verwendet werden.

Univention veröffentlicht mit SAML-App Single-Sign-On Lösung für Webanwendungen

Anmeldedaten sicher und zentral für unterschiedliche Cloud-Dienste verwalten

Mit einer SAML-App im App Center von Univention Corporate Server hat der Softwarehersteller Univention jetzt eine Single-Sign-On Lösung für die Anmeldung bei verschiedenen wichtigen Cloud-Diensten entwickelt. Die Applikation ermöglicht es, sowohl Benutzernamen als auch Passwörter intern vorzuhalten und zu pflegen. Firmen können so ihren Mitarbeitern den Zugang zu Web-Diensten wie Dropbox, Salesforce oder Google Apps ermöglichen, ohne dass die Mitarbeiter sich dort individuell registrieren und jedes Mal erneut anmelden müssen, da der Zugang zentral über die Infrastrukturlösung Univention Corporate Server (UCS), in die SAML einfach integrierbar ist, erfolgen kann.

Univention Corporate Server im openSUSE Build Service verfügbar

Komfortables Erstellen von Apps für UCS

Softwarehersteller, die für die automatische Erstellung von Installationspaketen für unterschiedliche Linux-Distributionen die Online-Build-Plattform openSUSE Build Service nutzen, können dort ab sofort auch Pakete für Univention Corporate Server bauen. Diese Pakete lassen sich dann über das in Univention Corporate Server integrierte App Center zur Installation bereit stellen.

DFKI und Univention entwickeln selektive Replikationsmechanismen für LDAP Multimaster Server

Forschungsergebnisse zu sicherer Nutzerverwaltung für Cloud-Anwendungen vorgestellt

Cloud Computing lässt sich kaum noch aus dem Betrieb von IT-Infrastrukturen wegdenken. Gleichzeitig zögern viele IT-Entscheider aber, sensible Unternehmensdaten in die Cloud zu verlagern. Sie präferieren eine Trennung zwischen vertraulichen Daten, die im Unternehmen verbleiben sollen und Daten, die in die Cloud verlagert werden können. Solche hybride Cloud-Szenarien können aber nur wirtschaftlich betrieben werden, wenn es einen effizienten und gleichzeitig sicheren Datenabgleich zwischen lokalen und cloudbasierten Komponenten gibt. Für die Erforschung und Entwicklung der dafür benötigten Algorithmen arbeiten Mitarbeiter des Forschungsbereichs „Cyber-Physical Systems“ des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Entwickler des Bremer Softwareherstellers Univention im Rahmen des SATCloud Projektes zusammen. Ziel des Projektes ist es, bis Mitte nächsten Jahres einen Piloten auf Basis von Univention Corporate Server zu entwickeln, der einen selektiven Datenabgleich von LDAP-Verzeichnissen zwischen sogenannten Multimaster Servern ermöglicht.

Zentrale IT-Verwaltung für die neun Standorte des Bundesamts für Strahlenschutz

Samba 4 als Brückentechnologie zwischen der Microsoft Windows- und der Open Source-Welt

Die Infrastrukturlösung Univention Corporate Server ermöglicht durch die Integration von Samba 4 eine effiziente Verschmelzung der proprietären Windows-Welt mit der freien Linux-Welt beim Bundesamt für Strahlenschutz. Dadurch profitiert das Bundesamt gleichermaßen von beiden Welten und sieht seine Ansprüche an Hochverfügbarkeit, Stabilität, einfache Verwaltbarkeit und Georedundanz laut Aussagen des IT-Leiters des Bundesamtes voll erfüllt.

UCS@school 3.1 R2 veröffentlicht

Neue Funktionen zur Durchführung von Prüfungen in Schulen

Der Infrastruktursoftware-Spezialist Univention veröffentlicht Version 3.1 R2 seiner IT-Komplettlösung für Schulen „UCS@school“. Die Software für den Betrieb und die Verwaltung von Schul-IT bringt neben zahlreichen Verbesserungen bestehender Features auch neue Funktionen für Lehrer mit. So können Lehrer nun beispielsweise mit dem neuen „Klassenarbeitsmodus“ in wenigen Minuten die Schülerrechner in einen Modus für Klassenarbeiten und Prüfungssituationen versetzen.

Univention Absolventenpreis in Berlin verliehen

Erstklassige, praxisnahe Einreichungen zur Entwicklung von Open Source Software

Zur Eröffnung des LinuxTages 2013 zeichnete Univention Geschäftsführer Peter Ganten heute die Gewinner des Univention Absolventenpreises aus. Alle drei Gewinner entwickelten im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten praxisrelevante Open Source Software, mit deren Hilfe die Möglichkeit eines Einsatzes solcher Software in Wirtschaft und Industrie erheblich verbessert wird. Mit dem Preis fördert Univention, selbst Hersteller von Open Source Software für Unternehmen und Behörden, nun schon zum sechsten Mal erfolgreich die Entwicklung und Verbreitung von Open Source Software.