Univention Corporate Server 4.3 Release eröffnet neue Möglichkeiten

Anlässlich der Veröffentlichung von UCS 4.3 berichten die Onlineportale Heise, Linux-Magazin und Pro-Linux über die Neuerungen, die das aktuellste UCS Update mit sich bringt. Hoch gelobt wurden vor allen Dingen die Möglichkeit, die Portalseite mit einem Visual-Composer via Drag-and-Drop individuell zu gestalten, sowie der Wechsel vom Betriebssystem Debian 8 „Jessie“ zu Debian 9 „Stretch“ und zahlreiche Aktualisierungen in puncto Sicherheit und Schnelligkeit.

Univention Corporate Server 4.3: Administration leichter, schneller und benutzerfreundlicher

Bremen, 14. März 2018 – Univention stellt heute das aktuelle Release von Univention Corporate Server (UCS) vor. Mit Version 4.3 der etablierten Open Source Software sind Administratoren ab sofort in der Lage, die in UCS einrichtbaren Portalseiten via Drag-and-Drop sehr leicht an individuelle Bedürfnisse ihrer Organisation anzupassen. Sie können Nutzern darüber unter anderem mehr als 90 Enterprise-Anwendungen aus dem in UCS integrierten App Center zur Verfügung stellen. Die Anwender greifen über die Portalseiten darauf zu und benötigen – sofern von der Anwendung unterstützt – dafür dank Single Sign-On nur einen einzigen Login. Auch die Performance beim Daten-Import hat Univention erheblich verbessert. UCS 4.3 ermöglicht kleineren Unternehmen somit die einfache Administration heterogener IT-Umgebungen und erfüllt gleichzeitig die Anforderungen großer Organisationen mit mehreren zehntausend Nutzern.

IdM für die Cloud

Die Zeitschrift für Informations-Sicherheit <kes> veröffentlicht in der aktuellen Ausgabe einen Artikel von Univention CEO Peter Ganten zum Thema Identitätsmanagement (IdM). Ganten erklärt hierbei inwiefern IdM die Administration von digitalen Identitäten und Logins signifikant vereinfacht, sowie die Anforderungen und Auswahlkriterien. Es werden zudem oft gestellte Fragen beantwortet.

iX: Open Source und digitale Identitäten

In seiner Märzausgabe berichtet das Computer Magazin iX über die Keynote unseres Geschäftsführers Peter Ganten „Reclaim your Identities“. Herr Ganten gibt in dieser spannende Einblicke in die Vorgehensweise der großen Cloud-Anbieter, wie diese künstliche Intelligenzsysteme nutzen, um an unsere Daten zu kommen. Er betont dabei, wie wichtig es ist, unsere persönlichen digitalen Identitäten vor dem Zugriff der großen Unternehmen besser zu schützen und dass Open Source-basierte Dienste dringend erforderlich sind, um Transparenz und Datenschutz sicherstellen zu können.

Frankfurter Allgemeine: Wem gehört unser digitaler Zwilling?

Die Tageszeitung Frankfurter Allgemeine hat die Keynote von Univention CEO Peter Ganten auf dem Univention Summit 2018 aufgegriffen und thematisiert dessen Thema „Reclaim your Identities“ ausführlich. Sehr lesenswert, wenn man verstehen will, warum der Schutz der digitalen Identität nicht nur etwas mit Privatsphäre zu tun hat, sondern auch sehr entscheidend für Innovation und Wertschöpfung von Unternehmen ist.

didacta 2018: Univention zeigt herstellerübergreifendes Login für Bildungssoftware

Bremen / Hannover, 15. Februar 2018 – Die Univention GmbH stellt pünktlich zur didacta 2018 das Pre-Release ihrer IT- und Identitätsmanagement Software UCS@school 4.3 vor. Die speziell für Schulen und Schulträger entwickelte Open Source Software bildet die Basis für den Aufbau schulischer IT-Infrastrukturen, in die verschiedenste digitale Bildungsangebote eingebunden und zentral verwaltet werden können. Pflegeaufwendige dezentrale Schulserver können so abgelöst werden. Ein Highlight der neuen Version 4.3 ist der automatisierte Datenimport aus gängiger Schulverwaltungssoftware. Damit gehört die Administration von Benutzerinnen- und Benutzerkonten in den Schulsekretariaten der Vergangenheit an. Durch einfach einzurichtende Internet-Schulportale erhalten Lehrende und Lernende zudem mit wenigen Mausklicks Zugriff auf alle von ihnen benötigten Ressourcen, Anwendungen und Lehrmaterialien und zwar unabhängig davon, ob der Zugriff aus der Schule, von zu Hause oder mit einem Mobilgerät erfolgt. Unterstützt wird dies durch ein anwendungsübergreifendes Single Sign On für die Anwendungen. UCS@school 4.3 wird auf der didacta 2018 in Halle 13 am Stand C127 erstmals öffentlich vorgestellt werden.