UCS 4.1 – Status und Roadmap

Screenshot UMC with App Center
Auf dem Univention Summit im Januar habe ich über den Status von UCS und die Roadmap berichtet. Es hat sich jedoch seitdem einiges getan. Nachdem wir vor Kurzem an dieser Stelle bereits über UCS 4.1-1, das erste Point Release von Univention Corporate Server 4.1, berichteten, wird es nun Zeit zusammenzufassen, wie es in der näheren Zukunft weitergehen soll.

Samba unter UCS zur Bereitstellung von Microsoft Windows Services

Univention Corporate Server Logo

Durch die Einbindung der Software Samba in Univention Corporate Server stellen wir Ihnen Microsoft Windows Services zur Verfügung.

In diesem Artikel mit begleitendem Video möchte ich Ihnen das grundlegende Konzept von Samba unter UCS erläutern und Ihnen dabei zwei der am weitest verbreiteten Erweiterungen von UCS vorstellen – den Microsoft Active Directory-kompatiblen Domänencontroller und den Windows-kompatiblen Memberserver.

UCS 4.1-1: Erstes Point-Release veröffentlicht

Univention Corporate Server Logo

Wir freuen uns, mit UCS 4.1-1 das erste Point-Release für Univention Corporate Server (UCS) 4.1 zum Download zur Verfügung zu stellen, das einen ganzen Strauß sehr nützlicher Detailverbesserungen im Bereich Bedienbarkeit, Performance und Sicherheit bietet. Wie immer beinhaltet es auch alle für UCS 4.1-0 veröffentlichten Errata-Updates sowie Fehlerkorrekturen und einige neue Funktionserweiterungen.

UCS Video Tutorial Teil 2: Beitritt eines Windows Clients zu einer UCS Domäne

Einer UCS Domäne können nicht nur weitere UCS Server, sondern selbstverständlich auch verschiedene Clients beitreten. Diese Clients können Sie dann nach dem Beitritt ganz einfach über die Univention Management Console (UMC) von jedem beliebigen Ort aus administrieren und konfigurieren. Darunter fällt zum Beispiel die Installation von Software, die Überwachung und Steuerung von Diensten und die Netzwerkkonfiguration.

In diesem Artikel mit begleitendem Video zeige ich Ihnen ganz konkret, wie einfach das geht.

Release von UCS 4.1 mit Docker-Unterstützung, Single Sign-On und Zwei-Faktor-Authentifizierung

UCS_Logo_914x158_auf_transparent1-e1410522400651

Mit Version 4.1 haben wir Univention Corporate Server mit wichtigen neuen Features für einen noch sichereren und komfortableren Einsatz ausgestattet. So unterstützt das Univention App Center nun auch Apps, die auf der Containertechnologie Docker aufsetzen. Neu ist auch das in UCS integrierte globale Single Sign-On, das durch die Einbindung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung noch sicherer gemacht werden kann. Eine weitere neue Funktion von UCS bietet außerdem Self-Service Mechanismen, mit denen Benutzer ihre Passwörter eigenständig zurücksetzen können.

Neu in UCS 4.1: Docker Apps für das Univention App Center

Mit Version 4.1 von Univention Corporate Server unterstützt das App Center Docker Apps. Ich möchte an dieser Stelle einen kleinen Rückblick darauf werfen, wie sich das App Center in den letzten Jahren entwickelt hat, über die Gründe sprechen, warum wir auf die Docker-Technologie setzen, einen kurzen Einblick in die technische Umsetzung geben und anreißen, welche Vorteile die Technologie für Apphersteller und Anwender mit sich bringt. Und zum Schluss werde ich auch schon einmal einen kleinen Ausblick darauf geben wie es weitergehen wird.

UCS 4.0-4 Release mit zahlreichen Updates einschließlich AD Kompatibilität

Mit UCS 4.0-4 stellen wir Ihnen ab sofort das vierte Point-Release für Univention Corporate Server (UCS) 4.0 zum Download zur Verfügung.

Es beinhaltet alle für UCS 4.0-3 veröffentlichten Errata-Updates. Neben diversen Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen umfasst es vor allem nennenswerte Verbesserungen bezüglich der Active Directory Kompatibilität und des UCS-Managementsystems.

Seite 5 von 7« Erste...34567