UCS 4.1-3: Drittes Point-Release veröffentlicht

Mit UCS 4.1-3 steht das dritte Point-Release für Univention Corporate Server (UCS) 4.1 zum Download zur Verfügung. Es umfasst diverse Usability Verbesserungen, wichtige Sicherheitsupdates und sämtliche in den vergangenen drei Monaten veröffentlichte Errata Updates. Ein besonderer Schwertpunkt des Releases liegt auf dem weiteren Ausbau des App Centers und die Möglichkeiten für Softwarehersteller, ihre Apps dort auch als Docker Apps zur Verfügung zu stellen.

Wie skaliert man OpenLDAP mit UCS auf über 30 Millionen Objekte?

Serverschränke mit Zahnrädern im Vordergrund

Die meisten Umgebungen, in denen UCS im Einsatz ist, bewegen sich im Bereich von einigen Dutzend Usern bis zu einigen Tausend – Größenordnungen, die direkt mit der Standardkonfiguration von UCS umgesetzt werden. In den von Schulträgern betriebenen Systemen gibt es einen Sprung auf einige 10.000 bis zu 100.000 User – hier sorgen die Konzepte von UCS@school für eine funktionierende Skalierung.

Rechnet man Gruppen, Rechner und andere Infrastrukturobjekte im LDAP ein, erreichen diese Umgebungen kaum mehr als 200.000 Objekte. Was aber passiert, wenn in einer Umgebung mehr als 30.000.000 Objekte im LDAP verwaltet werden sollen?

Neues Release von UCS@school vereinfacht die zentrale Verwaltung von Nutzerkonten

Logo UCS@School
Mit dem Release von UCS@school 4.1 R2 haben wir unsere Schul-IT-Lösung jetzt mit zwei weiteren Funktionen für das zentrale Management von digitalen Identitäten und Berechtigungen ausgestattet. Von nun an ist es möglich, Nutzerkonten für Lehrkräfte und Schüler auch schulübergreifend für mehrere Schulen gleichzeitig einzusetzen. Außerdem können jetzt in der Schulverwaltung gespeicherte Nutzerdaten über automatisierte Importmechanismen in das Identity-Management zu übernommen werden. Diese neuen Funktionen reduzieren signifikant die Pflegeaufwände für das Management der Identitäten und Berechtigungen von Schülern und Lehrkräften. Damit haben wir einen weiteren wichtigen Schritt getan, um UCS@school weiter zu einer Lösung auszubauen, mit der Schulträger ihren Schulen ein zentrales und kostengünstiges Management von IT-Anwendungen und digitalen Identitäten ermöglichen.

Lokale Systemkonfiguration mittels UCR verwalten

Univention Corporate Server Logo

In diesem Videotutorial erklären wir Ihnen, wie Sie ganz einfach Ihre lokale Systemkonfiguration mittels Univention Configuration Registry (kurz UCR) verwalten können.

UCR ist das zentrale Werkzeug zur Verwaltung der lokalen Systemkonfiguration eines UCS-basierten Systems und nimmt Ihnen als Benutzer die manuelle Bearbeitung von empfindlichen Konfigurationsdateien ab.

Die Zöpfe müssen ab – Ablösung des Active Directory Passwortdienstes

Hand schreibt das Wort: Simplify

Lange Zeit bevor Samba (ab Version 4.0 im Jahr 2011) kompatibel zu Active Directory wurde, hat das Tool UCS AD-Connection schon geholfen, eine Brücke zwischen dem OpenLDAP-basierten Identity-Management von UCS und nativen Microsoft Active Directory Domänen zu bauen. Tatsächlich ist UCS AD-Connection der konzeptionelle Ausgangspunkt für den heute in UCS verwendeten S4-Connector, der OpenLDAP intern mit Samba/AD synchronisiert.

Migration einer Windows AD Domäne zu einer UCS Samba Domäne

Univention Corporate Server Logo

Durch die Einbindung der Software Samba in Univention Corporate Server stellen wir Ihnen Microsoft Windows Services zur Verfügung.

In diesem Video erklären wir Ihnen, wie Sie einen Windows Active Directory Domänencontroller mittels der Applikation Active Directory Takeover von einem UCS Samba Domänencontroller übernehmen lassen können.

Office 365 und Google Apps for Work – UCS ermöglicht Kontrolle über das Benutzermanagement

Logos Google apps for work connector und microsoft office 365 connector

Microsoft und Google entwickeln sich zu den Platzhirschen der „Office“-Cloud und Unternehmen sehen sich gezwungen, eine bindende Entweder-oder-Entscheidung zu treffen. Mit den Schnittstellen zu Office 365 und Google Apps for Work, die wir jetzt für UCS entwickelt haben, geben wir den Nutzern die Wahlfreiheit zurück, denn die zentrale Benutzerverwaltung für sämtliche im Unternehmen eingesetzten Lösungen bleibt unter der eigenen Kontrolle. Egal ob Start-up in der Cloud oder Unternehmen mit IT in den eigenen vier Wänden.

UCS als Mitglied einer Windows Active Directory Domäne betreiben

Univention Corporate Server Logo

Durch die Einbindung der Software Samba in Univention Corporate Server stellen wir Ihnen Microsoft Windows Services zur Verfügung.

In diesem Video erklären wir Ihnen, wie Sie ein UCS System mittels der Applikation „Active Directory-Verbindung“ als Mitglied einer bestehenden Windows Active Directory Domäne betreiben können.