Sichere digitale Identitäten zentral managen – Univention auf der didacta 2018

Ein breites Angebot an Ausstellern, Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden bot der Gemeinschaftsstand des Bündnis für Bildung, auf dem wir auf der didacta vom 20. bis 24. Februar als Aussteller vertreten waren. Das große Thema im Bereich didacta DIGITAL in Halle 13 stellten sicherlich die digitalen Möglichkeiten, zukunftsfähigen Unterricht zu gestalten, dar. Dabei reichte die dargestellte Themenpalette von multimedialen Smartboards bis hin zu interaktiven Lernplattformen aus der Cloud.

Tablets im Schulalltag effektiv mit Mobile Device Management (MDM) administrieren

Mit dem gestiegenen Interesse von Schulen am Einsatz von Tablets im Unterricht, stiegen 2015 die Anfragen beim Kreismedienzentrum Wildeshausen nach ausleihbaren Tablets stark an. Um den sicheren Betrieb der ausgeliehenen Geräte unabängig vom Standort zu garantieren, stand die Institution somit vor der Aufgabe, ein zuverlässiges zentrales Management der Tablets zu organisieren.

Ein händisches Gerätemanagement, bei dem die Geräte per USB – Kabel mit einem Laptop verbunden werden und dann einzeln die MDM – Konfiguration vorgenommenen wird, war aufgrund der Personaldecke des KMZ nicht möglich. Außerdem sollten die Geräte als Kofferlösung an die Schulen verliehen werden und eine Fernwartung möglich sein.

iX: Open Source und digitale Identitäten

In seiner Märzausgabe berichtet das Computer Magazin iX über die Keynote unseres Geschäftsführers Peter Ganten „Reclaim your Identities“. Herr Ganten gibt in dieser spannende Einblicke in die Vorgehensweise der großen Cloud-Anbieter, wie diese künstliche Intelligenzsysteme nutzen, um an unsere Daten zu kommen. Er betont dabei, wie wichtig es ist, unsere persönlichen digitalen Identitäten vor dem Zugriff der großen Unternehmen besser zu schützen und dass Open Source-basierte Dienste dringend erforderlich sind, um Transparenz und Datenschutz sicherstellen zu können.

Kurz erklärt: Wie lassen sich UCS Systeme automatisch aktualisieren?

Wie jeder Betriebssystemhersteller veröffentlicht auch Univention meist wöchentliche Updates. Als Administrator möchte man diese natürlich zeitnah einspielen. In großen UCS Umgebungen mit vielen angebundenen Servern können manuelle Updates jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen, die nicht jede Woche zur Verfügung steht. Um solch einen Arbeitsaufwand zu verringern, bietet es sich an, diese Aufgabe mithilfe von Richtlinien zu automatisieren.

Im Folgenden möchte ich Ihnen beschreiben, wie man eine automatisierte Aktualisierung von UCS Systemen durch Nutzung der Richtlinie Paketpflege einrichten kann.

„Vote for Apps“ Ende der 1. Runde: Was war Ihr Favorit?

Vor einiger Zeit haben wir im App Katalog auf der Univention Webseite die neue Kategorie „Vote for Apps“ eingeführt. Hier stellen wir Apps vor, die es derzeit noch nicht im App Center gibt, für die Sie aber Ihre Stimme abgeben können. Wir wollen damit herausbekommen, welche Lösungen für Sie beim Erledigen Ihrer täglichen Arbeit am Nützlichsten sind. Ihre Antworten helfen uns nicht nur bei der Entscheidung, welche Apps wir als Nächstes anbieten werden, sondern Sie dienen uns auch als wertvolle Argumentationshilfe in der Kommunikation mit den jeweiligen Herstellern.

Pünktlich zur didacta 2018: Pre-Release von UCS@school 4.3

Wir freuen uns sehr, auf der didacta 2018 das Pre-Release von UCS@school 4.3 erstmals öffentlich vorzustellen. Mit seinen umfangreichen neuen Funktionen kann UCS@school Schulen und Schulträger noch besser beim Aufbau schulischer IT-Infrastrukturen unterstützen, verschiedenste digitale Bildungsangebote darin einbinden und alles zentral verwalten.

Ein Highlight der neuen Version 4.3 ist der automatisierte Datenimport aus gängiger Schulverwaltungssoftware. Damit gehört die Administration von Benutzerinnen- und Benutzerkonten in den Schulsekretariaten der Vergangenheit an. Durch einfach einzurichtende Internet-Schulportale erhalten Lehrende und Lernende zudem mit wenigen Mausklicks Zugriff auf alle von ihnen benötigten Ressourcen, Anwendungen und Lehrmaterialien und zwar unabhängig davon, ob der Zugriff aus der Schule, von zu Hause oder mit einem Mobilgerät erfolgt. Unterstützt wird dies durch ein anwendungsübergreifendes Single Sign-On für die Anwendungen. UCS@school generiert dadurch erhebliche Einsparpotenziale für Schulträger und Länder, findet unser CEO Peter Ganten.

Frankfurter Allgemeine: Wem gehört unser digitaler Zwilling?

Die Tageszeitung Frankfurter Allgemeine hat die Keynote von Univention CEO Peter Ganten auf dem Univention Summit 2018 aufgegriffen und thematisiert dessen Thema „Reclaim your Identities“ ausführlich. Sehr lesenswert, wenn man verstehen will, warum der Schutz der digitalen Identität nicht nur etwas mit Privatsphäre zu tun hat, sondern auch sehr entscheidend für Innovation und Wertschöpfung von Unternehmen ist.