Infrastruktur-Verwaltung leicht gemacht: Univention lädt zum Betatest von neuem UCS Dashboard

Bremen, 30. August 2018 – Anstehende Updates, die Entwicklung des Speicherverbrauchs, Server-Rollen und andere wichtige Informationen aus komplexen IT-Umgebungen auf einen Blick erfassen: Mit dem neuen UCS Dashboard erleichtert Univention Administratoren die Arbeit deutlich. Bevor die App für den produktiven Einsatz freigegeben wird, lädt der Spezialist für IT-Infrastruktur- und Identity Management zum Kennenlernen und ausgiebigen Testen ein. Interessierten Administratoren steht die App ab sofort im App Center von UCS (Univention Corporate Server) zur Verfügung. Die produktive Version soll nach der Testphase und der Einarbeitung von Nutzerfeedback noch in diesem Herbst erscheinen.

Neu: UCS Dashboard erleichtert Administratoren Monitoring

Mit der App UCS Dashboard haben wir jetzt die erste (Beta-)Version eines neuen Dashboards, das auf den Open Source Lösungen Grafana und Prometheus basiert. Die App ermöglicht es Administratoren, den Zustand der Domäne und einzelner Server schnell und einfach auf unterschiedlichen Dashboards abzulesen. Die Dashboards sind einfach über einen Web-Browser erreichbar, greifen im Hintergrund auf eine Datenbank zu und liefern kontinuierlich aktualisierte Reports über bestimmte Aspekte der Domäne oder der Server.

Handelslehranstalt Hameln – smarter Zugang zu digitalen Medien realisiert

Portal_hla_Hameln
Die Digitalisierung stellt insbesondere berufsbildende Schulen vor neue Herausforderungen. An der Handelslehranstalt Hameln haben wir bereits seit 2010 eine schulweit eingeführte, internetgestützte Lernumgebung eingesetzt und mit der digitalen Bildungsoffensive begonnen. Jährlich sind etwa 1.700 Schülerinnen und Schüler sowie ca. 80 Lehrkräfte in dem System aktiv. Die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler sowie besonders der Lehrkräfte rückt dabei immer mehr ins Zentrum unserer Arbeit. Ihre individuelle Stärkung und Akzentuierung auf berufliche Lernsituationen im Unterricht finden sich in didaktisch-methodisch angepassten Lernumgebungen wieder.

Was Sie als Schulträger zum DigitalPakt Schule wissen sollten

zwei Schulkinder klatschen sich ab

Nach dem langen Hin und Her der letzten Jahre befindet sich der DigitalPakt Schule nun auf der Zielgeraden. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek hat explizit alle Beteiligten dazu aufgefordert, mit den Vorbereitungen zu beginnen. Dies wollen wir zum Anlass nehmen, um Sie an dieser Stelle in unserem Blog kontinuierlich über den aktuellen Status und die Fördermöglichkeiten, die der DigitalPakt zum Ausbau schulischer IT-Infrastruktur bietet, zu informieren.

Bookmarken Sie sich also diese Seite!

Univention bietet Softwareherstellern Online-Verkaufsplattform

Bremen, 15. August 2018 – Univention, Spezialist für IT-Infrastruktur- und Identity Management, bietet Softwareherstellern einen attraktiven Vertriebskanal: Über das Univention App Center können sie ihre Lösungen direkt online verkaufen. IT-Dienstleister, Systemhäuser und Service Provider sind damit in der Lage, ihren Kunden aus einem breiten Portfolio an Business-Anwendungen maßgeschneiderte Lösungen zusammenzustellen. Das Univention App Center ist zentraler Bestandteil der ID-Management Lösung Univention Corporate Server (UCS) und macht die Installation von Cloud- und Unternehmensanwendungen fast so einfach wie die Installation von Smartphone-Apps. Vorteil für alle Beteiligten: Neben der Bereitstellung der Software übernimmt Univention auch das gesamte Abrechnungsmanagement. Kaufbar über das App Center sind unter anderem bereits ownCloud, Nextcloud, Bareos, Collabora, Kopano, KIX, OpenProject und weitere Lösungen.

Heterogene Verzeichnisdienste unter UCS: Synchronisierte Services für Linux und Windows-Umgebungen

Das zentrale Management von heterogenen Netzwerken ist eine der Stärken von UCS. Von Anfang an war es unser Ziel, eine Plattform zu kreieren, die eine Brücke zwischen den etablierten Standards von Linux/Unix und Microsoft/Windows schlägt, so dass Nutzer aus beiden Welten gleichermaßen profitieren können. Aber wie genau funktioniert dieser Brückenschlag, oder genauer die Synchronisation zwischen OpenLDAP mit den von Linux und Unix Clients bevorzugten Daten, und Samba 4 als Active Directory kompatiblem Service?

Ich möchte Ihnen in diesem Artikel die Unterschiede kurz aufzeigen und erklären, auf welche Technologien wir in UCS gesetzt haben, um den unterschiedlichen Client-Welten den jeweils erwarteten Verzeichnsdienst zur Verfügung zu stellen.