Pro-Linux berichtet über UCS 4.4-4

Pro-Linux.de berichtet über das aktuelle UCS Release und geht dabei insbesondere auf die Neuerung der UCS App Active Directory-Verbindung ein.

Die UCS App Active Directory-Verbindung, die Nutzer installieren können, führt ein bestehendes AD und eine UCS-Domäne zusammen. Damit werden automatisch Daten zwischen Microsoft Windows Active Directory und Univention Corporate Server abgeglichen.

Domain Replication Service (DRS) mit Samba für robuste, verteilte Umgebungen

In großen Umgebungen mit Tausenden von Nutzern, befinden sich in der Regel immer mehrere Domain Controller für die Authentisierung und Authentifizierung von Benutzern. Um dies für Windows PCs zu ermöglichen, nutzt Univention Corporate Server (UCS) Samba 4. Samba 4 eignet sich ausgezeichnet dafür, Daten optimal zu synchronisieren.
Die Replikation von Verzeichnisdiensten auf andere Server-Systeme bietet einge Vorteile, der wichtigste ist die so mögliche Lastverteilung und Redundanz. Während für OpenLDAP ein hierarchisches Replikationsmodell umgesetzt ist, erfolgt die Replikation in einem Active Directory (und damit auch bei Samba AD Domaincontrollern) als sog. Multi-Master-Replikation. Das bedeutet, dass jeder Domaincontroller von und mit jedem anderen Domaincontroller replizieren kann. Als technische Komponente kommt hier der sog. Directory Replication Service (DRS) zum Tragen. Samba 4 eignet sich ausgezeichnet dafür, Daten optimal zu synchronisieren. Mit einigen kleinen Anpassungen können Sie damit aber auch noch die Performance Ihrer Umgebung deutlich erhöhen. Für welche Umgebungen sich das anbietet und welche Einstellungen Sie dafür in einer UCS-Umgebung vornehmen müssen, erkläre ich Ihnen im Folgenden.

UCS 4.4-4: Viertes Point Release von UCS 4.4 erschienen

Das vierte Point Release ist da: Neben Bugfixes und Korrekturen haben wir einige neue Features implementiert und zahlreiche Apps verbessert. So führt UCS 4.4-4 eine Protokollierung der Anmeldungen am LDAP-Server ein, was vorher nur über Samba 4 möglich war. Außerdem haben wir die Sicherheit, Performance und Kompatibilität des AD Connectors, das Univention App Center und die Portal-Anmeldung verbessert. Dieser Artikel wirft einen Blick hinter die Kulissen und stellt die wichtigsten Neuerungen vor.

Lösungen für Teams zur Zusammenarbeit im Home Office bereit stellen

Viele Arbeitnehmer haben sich in den letzten Tagen und Wochen ins Home Office zurückgezogen, um Infektionsketten zu unterbrechen, andere planen dies zu tun oder würden es gerne. Aber nicht jedem stehen die nötige Tools zur Verfügung, um in möglichst vielen Bereichen weiter produktiv und zusammen mit Kollegen arbeiten zu können. Remote Arbeit und die Zusammenarbeit mehrerer aus dem Home Office stellen besondere Anforderungen an die Arbeitsweise im Team und an die Werkzeuge, mit denen gearbeitet wird.

Univention Corporate Server (UCS) bietet als offene Hyperintegration-Plattform und mit dem Univention App Center eine ganze Reihe unterschiedlicher Anwendungen, die ein effektives und kollaboratives Arbeiten aus dem Home Office ermöglichen. So befinden sich unter den über 90 Applikationen im App Center zum Beispiel Lösungen für Filesharing (Nextcloud, ownCloud oder Seafile), für Projektmanagement (OpenProject und die Kanban-Lösung Wekan), Videokonferenzen (Kopano Meet), Echzeit-Kommuniktaion (Rocket.Chat) oder Wissenstransfer (MediaWiki Bluespice). All die genannten Lösungen gibt es auch als auf UCS vorkonfigurierte virtuelle App Appliance, die Sie mit einem sehr überschaubaren Einsatz in Betrieb nehmen und Ihren Kollegen für das Home Office bereitstellen können.

Film-Tutorial: Wie stellen Sie Self Services in UCS bereit und wie nutzen Sie diese?

Wenn ein UCS-Benutzer sein Passwort vergessen hat oder zum Beispiel einfach sein Profilbild ändern möchte, muss dieser seit UCS 4.1 keinen Administratoren mehr darum bitten und kann das kinderleicht einfach selbst übernehmen. Voraussetzung: die App UCS Self Service ist installiert. Wie die App in Betrieb genommen und benutzt wird, zeigen wir Ihnen in unseren Film-Tutorial.

Film-Tutorial: Wie benutze ich User Templates in der UMC?

Univention Corporate Server (UCS) bietet mit den User Templates ein bewährtes Mittel, um Aufwände bei IT-Admins zu minimieren. Denn wer kennt diese leichten Zweifel nicht: Hat die E-Mail-Adresse des neuen Praktikanten tatsächlich die richtige Syntax? Wurde der neue Kollege der richtigen Nutzergruppe hinzugefügt? Diese und ähnliche Zweifel auszuräumen und Nutzer-Accounts konsistent anzulegen, helfen die Benutzervorlagen. Dabei sparen sie Zeit und stellen sicher, dass keine wichtigen Attribute und Einstellungen vergessen werden.

FAZ schreibt über digitale Souveränität

Die Frankfurter Allgemeine skizziert, wie sich europäische Unternehmen von der Vormacht der Cyber-Konzerne aus dem Silicon Valley emanzipieren könnten. Die Dringlichkeit des Themas liege in seinen Ausmaßen begründet: So würden durch die Datensammlung ökonomische Spielregeln definiert und nicht zuletzt die europäische Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit eingeschränkt. Die Bedeutsamkeit unterstreicht auch unser CEO Peter Ganten, der in dem Artikel mehrfach zitiert wird: