Kurz erklärt: Wie Sie Ihre E-Mail-Server zur Festung ausbauen

E-Mails sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken – in Unternehmen schon lange nicht mehr und auch in unseren Schulen haben sie Einzug gehalten. Damit kommen auf Schulen die gleichen Probleme zu, die Organisationen schon lange kennen: Organisationen mit Tausenden von Schülern, Lehrern und Verwaltungsangestellten bieten für Hacker ein genauso lohnendes Ziel wie große Unternehmen.

In diesem Artikel zeige ich Ihnen einige einfache und gleichzeitig höchst wirksame Maßnahmen, die Sie als Administrator einer Unternehmens-IT oder einer Schul-IT ergreifen können, um Ihre Nutzer und Ihre Mail-Server effektiv vor Hacker-Angriffen zu schützen. Denn massenhafte Spams sind nicht nur lästig sondern auch gefährlich. Sie können dazu führen, dass Ihre E-Mail-Server von anderen Mail-Servern als nicht mehr vertrauenswürdig eingestuft werden und Ihre Nutzer reguläre Mails nicht mehr versenden können.

„Vote for Apps“ Ende der 2. Runde: Was war Ihr Favorit?

Jetzt haben wir bereits die zweite Runde der Abstimmungsreihe „Vote for Apps“ im Univention App Katalog abgeschlossen, die vom 9. Februar bis 9. März stattfand. Ich danke allen Teilnehmern fürs Mitmachen und möchte Ihnen heute kurz das Ergebnis vorstellen.

Zur Wahl standen dieses Mal die Apps Cozy Cloud, ein Service für den Zugriff auf persönliche Daten in der Cloud, des Weiteren ein Connector zu Dropbox Business sowie SOGo, ein Open Source Groupware Server.

Zentrale Domänenverwaltung mit Samba und Active Directory

Graphic of a company's worldwide network

Mit dem Release von UCS 4.3 steht Ihnen auch die Samba Version 4.7 zur Verfügung, welche im Vergleich zu älteren Versionen u. a. eine deutliche Performancesteigerung im Bereich der LDAP-Abfragen sowie der Replikation speziell von Gruppenmitgliedschaften bringt. Gerade für große Organisationen mit mehreren tausend oder sogar zehntausend Authentifizierungskonten bringt das erhebliche Vorteile.

Aber was ist Samba überhaupt? Wie lässt es sich mit dem Active Directory von Microsoft vergleichen? An welchen Stellen des Identity Managements von UCS kommt es zum Tragen und wie können Sie davon profitieren?

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen mit Samba und Microsoft Active Directory zwei Lösungen zur zentralen Erkennung und Autorisierung von Mitgliedern einer Domäne vorstellen. Beide Lösungen ermöglichen Ihnen die zentrale Verwaltung eines Domänennetzwerkes, führen zu mehr Datenschutz und einer deutlich höheren Ausfallsicherheit Ihres IT-Systems.

Außerdem möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit UCS eine Brücke zwischen der Linux- und der Windows-Welt schlagen und so die Vorteile beider Systeme voll ausnutzen können, statt sich zwischen einer der beiden entscheiden und damit auch beschränken zu müssen.

Univention Corporate Server 4.3 Release eröffnet neue Möglichkeiten

Anlässlich der Veröffentlichung von UCS 4.3 berichten die Onlineportale Heise, Linux-Magazin und Pro-Linux über die Neuerungen, die das aktuellste UCS Update mit sich bringt. Hoch gelobt wurden vor allen Dingen die Möglichkeit, die Portalseite mit einem Visual-Composer via Drag-and-Drop individuell zu gestalten, sowie der Wechsel vom Betriebssystem Debian 8 „Jessie“ zu Debian 9 „Stretch“ und zahlreiche Aktualisierungen in puncto Sicherheit und Schnelligkeit.

Minio – Die sichere Alternative zu Amazon S3 für Objektspeicherung

Anfang Januar, kurz vor dem Univention Summit, habe ich die App Minio im Univention App Center veröffentlicht. Ihre Existenz verdankt die App im Grunde der Tatsache, dass ich bereits vor langer Zeit ein wenig mit der damals im App Center noch ganz neuen Docker Technologie herumexperimentieren wollte. Minio, als einzelne Binärdatei, die kaum externe Konfiguration benötigt, erschien als das perfekte Testobjekt. Wie sich herausstellte, war es das auch. Ich habe dabei jede Menge über Docker gelernt und mich mit diesem Wissen erst einmal erfolgreich an den Bau einer Mattermost App gemacht, die bereits im App Center veröffentlicht wurde. Aber Minio ließ mir keine Ruhe.

Data Ethics & Digital Selfdefense

Mit einer Fake-Identität Facebook austricksen, Geld fürs Joggen bekommen und via VPN ein und dasselbe Hotelzimmer billiger buchen – in ihrem Vortrag „Data Ethics & Digital Selfdefense“ zeigten die Autorin Pernille Tranberg und der Journalist Steffan Heuer auf dem diesjährigen Univention Summit, wie groß unser digitaler Fußabdruck tatsächlich ist und welche Informationen wir über uns bewusst und unbewusst im Internet veröffentlichen.

Univention Corporate Server 4.3: Administration leichter, schneller und benutzerfreundlicher

Bremen, 14. März 2018 – Univention stellt heute das aktuelle Release von Univention Corporate Server (UCS) vor. Mit Version 4.3 der etablierten Open Source Software sind Administratoren ab sofort in der Lage, die in UCS einrichtbaren Portalseiten via Drag-and-Drop sehr leicht an individuelle Bedürfnisse ihrer Organisation anzupassen. Sie können Nutzern darüber unter anderem mehr als 90 Enterprise-Anwendungen aus dem in UCS integrierten App Center zur Verfügung stellen. Die Anwender greifen über die Portalseiten darauf zu und benötigen – sofern von der Anwendung unterstützt – dafür dank Single Sign-On nur einen einzigen Login. Auch die Performance beim Daten-Import hat Univention erheblich verbessert. UCS 4.3 ermöglicht kleineren Unternehmen somit die einfache Administration heterogener IT-Umgebungen und erfüllt gleichzeitig die Anforderungen großer Organisationen mit mehreren zehntausend Nutzern.

Release UCS 4.3: Einfache Administration von Portalseiten, höhere Peformance und Single Sign-on für Apps

Mit UCS 4.3 haben wir nicht nur zahlreiche Sicherheitsupdates eingespielt – ganz aktuell das Samba 4 Update vom 13. März – und hunderte von Bugs geschlossen. Wir haben auch einen Schwerpunkt auf eine deutlich höhere Performance beim Datenimport und mehr Komfort bei der Administration z. B. von Portalseiten oder Nutzern umgesetzt. Neben einer effizienten und einfachen Verwaltung von UCS, war es uns auch wichtig, für die Nutzer ein positives Erlebnis beim Umgang mit UCS zu schaffen. Hier zu nennende Meilensteine sind sicherlich ein Single Sign-on bei der Anmeldung an Windows- oder Linux-Desktops, die gleichzeitig auch den Zugriff auf die Univention Management Console, Office 365 und ownCloud oder Nextcloud ermöglicht, um nur eine der Verbesserungen zu nennen.

Wir sind mit UCS 4.3 einen weiteren konsequenten Schritt bei der Entwicklung von UCS zu einer offenen Plattform für den Betrieb und das Management von IT in Unternehmen gegangen – egal ob es sich dabei um kleine Organisationen mit nur wenigen Nutzern oder um Organisationen mit Hunderttausend Anwendern handelt.

Seite 3 von 5312345...102030...Letzte »